Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Beratung und Coaching


    Coaching  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
    © Konstantin Chagin / Shutterstock.com

    Beratung in München: Kompetenz von Anfang an

    Taugt Ihre Geschäftsidee... ? Welche Rechtsform ist die Richtige... ?
    Ist Ihr Produkt konkurrenzfähig... ? Wie schreibt man einen Businessplan... ?

    Am Anfang standen schon so manche Existenzgründer oder -gründerinnen vor einem Berg von Fragen.

    Doch bloß keine Panik! Nutzen Sie die Erfahrung unserer kompetenten wie erfahrenen Fachleute. Viele Fragen lassen sich schon im Vorfeld beantworten.

     

    Münchner Existenzgründungs-Büro (MEB)

    Die zentrale Anlaufstelle für Gründer und Gründerinnen bietet:

    • Regelmäßige kostenfreie Infoveranstaltungen
    • Telefon- und E-Mailberatung
    • Individuelle kostenfreie Beratungstermine
    • Hilfe bei der Suche nach weiteren Ansprechpartnern

    Kontakt
    Münchner Existenzgründungs-Büro (MEB)
    c/o IHK für München und Oberbayern
    Balanstraße 55 – 59, Ebene -1, Raum -1.058
    81541 München
    Tel. 089 5116-1759
    E-Mail: meb@muenchen.ihk.de

     


     

    Institut für Freie Berufe (IFB) Nürnberg

    Das IFB berät zu den Besonderheiten der Niederlassung in einem Freien Beruf und gibt Informationen zu den Bestimmungen der Freiberuflichkeit. Fachkundige Stellungnahmen zur Beantragung des Gründerzuschusses der Agentur für Arbeit gehören ebenfalls zum Service des IFB. 


    Kontakt:
    Institut für Freie Berufe (IFB)
    an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg 
    Marienstraße 2 
    90402 Nürnberg 

    E-Mail  info@ifb.uni-erlangen.de

    Tel +49 (0) 911 23 565 - 28, - 0
    Fax +49 (0) 911 23 565 - 52 

     

     

    IHK für München und Oberbayern

    Die Industrie- und Handelskammer (IHK) arbeitet als Interessenvertretung für alle Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen und unterstützt Gründerinnen und Gründer durch umfangreiche Informationen, Beratung und ein breites Seminarangebot. In München erfolgt die Gründungsberatung zusammen mit der Stadt München im Münchner Existenzgründungs-Büro (MEB).

    Kontakt:
    Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern (IHK)
    Balanstraße 55-59
    81541 München

    E-Mail  mail@muenchen.ihk.de

    Tel +49 (0) 89 5116 - 1150
    Fax +49 (0) 89 5116 - 1306

     

     

    Handwerkskammer für München und Oberbayern (HWK)

    Die Handwerksammer berät als Interessenvertretung alle Handwerker. Im Gründungsbereich umfassen die Beratungsthemen beispielsweise die Investitionsplanung, öffentliche Finanzierungshilfen, die Umsatz- und Rentabilitätsvorschau und die Liquiditätsplanung. Die Gründeragentur unterstützt Sie bei Fragen zum Anmelde- und Genehmigungsverfahren und übernimmt für Sie die Gewerbe-Anmeldung.

    Kontakt:
    Handwerkskammer für München und Oberbayern (HWK)
    Max-Joseph-Straße 4
    80333 München

    E-Mail info@hwk-muenchen.de

    Tel  +49 (0) 89 5119 0
    Fax +49 (0) 89 5119 295

     

     

    Spezielle Angebote

    Beratung für Migranten und ausländische Staatsangehörige

     

    • Einheitlicher Ansprechpartner für Unternehmen (EAP)
      Der EAP der Stadt München unterstützt in- und ausländische Gründer und Unternehmen in Fragen der gewerblichen Firmengründung und Ansiedlung am Standort München. Auf Wunsch fungiert er als Lotse innerhalb der Stadtverwaltung.
       
    • AMIGA
      Das Projekt AMIGA (Active Migrants in the Local Labor Market) unterstützt ausländische Fachkräfte und Migranten. Geboten werden Seminare zu Themen wie Arbeitserlaubnis, Aufenthaltsrecht und Unternehmensgründung sowie regelmäßige internationale Karrierebörsen. Das AMIGA Programm MigMENT vermittelt erfahrene Fach- und Führungskräfte als Mentoren an internationale Fachkräfte und Hochschulabsolventen mit dem Ziel des Berufseinstiegs in München.


    Beratung für Frauen

    • guide
      guide ist Münchens spezielle Anlaufstelle für Frauen, die sich für eine Existenzgründung interessieren oder bereits an der Umsetzung einer konkreten Geschäftsidee arbeiten. guide bietet neben einem umfangreichen Netzwerk Informationen zur Selbständigkeit, Seminare und kostenfreie, individuelle Beratung und Coaching zum Gründungsvorhaben.

     

    Coaching-Programme

    Coachingprogramme bieten eine gute Möglichkeit, betriebswirtschaftliche und unternehmerische Fragen oder Probleme zusammen mit Experten zu lösen.

    Ausgenommen von der Förderung sind in der Regel Rechts-, Versicherungs- und Steuerfragen sowie gutachterliche Stellungnahmen.

    Vorgründungs- und Nachfolgecoaching Bayern

    Dieses Coachingangebot richtet sich an angehende Gründerinnen und Gründer in Bayern, die ihr Gewerbe noch nicht angemeldet haben oder bislang im Nebenerwerb selbständig tätig sind. Für bis zu zehn Beratungstage kann das Beratungshonorar des Coaches zu 70 Prozent gefördert werden. Pro Tag gibt es jedoch maximal 560 Euro Zuschuss.

    Förderung unternehmerischen Know-hows

    Das Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ wird bundesweit angeboten. Kleine und mittlere Unternehmen, zu denen auch Angehörige der Freien Berufe zählen, können Zuschüsse zu den Kosten ihrer Coachingmaßnahme aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und des Europäischen Sozialfonds (ESF) erhalten.

    Das Programm zur „Förderung unternehmerischen Know-hows“ richtet sich an:

    junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind (Jungunternehmen)
    Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung (Bestandsunternehmern)
    Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden - unabhängig vom Unternehmensalter (Unternehmen in Schwierigkeiten)

    Von der Förderung ausgeschlossen sind Coachingmaßnahmen im Vorgründungsbereich. Im Rahmen der Förderung werden für Jungunternehmer und Bestandsunternehmen 50 Prozent des Beratungshonorars und für Unternehmen in Schwierigkeiten 90 Prozent der maximal förderfähigen Beratungskosten übernommen.

    Kontakt:

    Ansprechpartner für gewerbliche Gründungen sind die IHK für München und Oberbayern bzw. die Handwerkskammer für München und Oberbayern. Freiberufler wenden sich an das Institut für Freie Berufe.