Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Heute motivieren. Morgen profitieren.


Münchner Unternehmen verbessern ihre Energieeffizienz.

Infoinitiative Heute motivieren. Morgen profitieren.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Rawpixel.com / Shutterstock.com

Energiebewusstes Nutzerverhalten

Machen sie mit! Der Einfluss des Nutzerverhaltens wird oftmals unterschätzt [1], dabei wirkt sich dieses in erheblichem Maße auf die Energieeffizienz und damit auf den betrieblichen Umweltschutz aus.

Der Faktor Mensch nimmt beim betrieblichen Umweltschutz eine zentrale Rolle ein. Niemand kennt die Prozesse sowie die technischen und baulichen Anlagen so gut wie die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Daher wissen diese am besten, wo im Unternehmen Energieeinsparpotential vorhanden ist. So kann in einem Bürogebäude durch angepasstes Nutzerverhalten der Einsatz von Strom um bis zu 15% und von Wärmeenergie sogar um bis zu 20% reduziert werden [2].

Dabei sind die Investitionen sehr gering, da keine baulichen Änderungen sondern nur Veränderung im Nutzerverhalten erforderlich sind. Das führt zu kurzen Amortisationszeiten und die Auswirkungen der Einsparung sind direkt spürbar.
Neben dem verbesserten betrieblichen Umweltschutz tragen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch privat zum Klimaschutz bei, indem sie die im Betrieb gewonnen Erkenntnisse zu Hause umsetzen. So senken sie ihren Energieverbrauch und den damit verbundenen CO2-Ausstoß.

Die Angebote stehen allen Münchner Unternehmen kostenfrei zur Verfügung. 

Durchgeführt werden sie vom Referat für Arbeit und Wirtschaft in Kooperation mit folgenden Partnern:

  • IHK für München und Oberbayern
  • Handwerkskammer für München und Oberbayern
  • Handelsverband Bayern
  • Stadtwerke München GmbH
Bildmotiv Best Practice – Heute motivieren. Morgen profitieren.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Rawpixel / Shutterstock.com

Best Practice Beispiele

Die folgenden Beispiele beschreiben bereits umgesetzte Maßnahmen in verschiedenen Unternehmen.

Best Practice Beispiele (PDF, 37 KB)

Quellen:

[1] Vortrag: Motivation zur Beteiligung an Energiesparprojekten; Dipl. Phys. Martin Nolte, Geschäftsführer energie impuls, Hannover

[2] Vortrag: „Faktor Mensch“: energiebewusstes Verhalten, Nils Krüger, EnergieAgentur.NRW, detmold

Gefördert durch

Kontakt

Beratung zu Energieeffizienz im Gewerbe, Referat für Arbeit und Wirtschaft

Herzog-Wilhelm-Straße 15
80331 München

Kontakt:
Christian Rothe
(Klimaschutzmanager)