zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Klimapakt²


Gebäudefassade  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Blazej Lyjak / Shutterstock.com

Mehr Kooperation – mehr Klimaschutz

(22.10.19) Effektiver Klimaschutz braucht Vorreiter. Deshalb wurde im Rahmen des Integrierten Handlungsprogramms Klimaschutz der Klimapakt Münchner Wirtschaft (2015-2017) ins Leben gerufen.

Nun kooperiert das Referat für Arbeit und Wirtschaft erneut mit in München ansässigen Großunternehmen, um die Erfolge im Klimapakt² fortzusetzen.

Unter dem Motto „mehr Kooperation – mehr Klimaschutz“ werden 2019 bis 2021 gemeinsame Einsparziele definiert, der fachliche Austausch unter den Unternehmen gefördert sowie neue Projekte und Maßnahmen entwickelt und umgesetzt. Die Landeshauptstadt will mit der Unterstützung von drei Kooperationspartnerinnen — der Flughafen München GmbH, der IHK für München und Oberbayern sowie der Stadtwerke München GmbH — die am Klimapakt² teilnehmenden Unternehmen motivieren, als Vorreiter einen aktiven Beitrag zur Erreichung der Münchner Klimaschutzziele zu leisten.

Beim Auftakt am 21. Oktober unterzeichneten 15 Münchner Großunternehmen, unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner, eine freiwillige Selbstverpflichtung. Während der Projektlaufzeit von 2019 bis 2021 wird ein gemeinsames Einsparziel von mindestens 20.000 Tonnen CO2 angestrebt. Dieses Ziel wird durch die Durchführung von individuellen Klimaschutzmaßnahmen der teilnehmenden Unternehmen erreicht werden. Darüber hinaus sind gemeinschaftliche Klimaschutzprojekte geplant, um zusätzliche CO2 - Emissionseinsparpotenziale zu ermitteln und Treibhausgasemissionen zu mindern.

Hier finden Sie Informationen zur ersten Projektphase des Klimapaktes Münchner Wirtschaft.

Diese Münchner Unternehmen nehmen am Klimapakt² teil

  • Allianz SE 
  • Bayerische Landesbank 
  • Bayerische Motoren Werke AG  
  • BayWa AG 
  • Deutsche Telekom AG  
  • Europäisches Patentamt
  • Giesecke+Devrient GmbH  
  • Knorr-Bremse AG
  • MAN Truck & Bus SE 
  • MTU Aero Engines AG 
  • Munich RE
  • OSRAM Licht AG 
  • Siemens AG
  • Telefónica / O2
  • Versicherungskammer Bayern

Diese Kooperationspartner unterstützen den Klimapakt²

  • Flughafen München GmbH
  • Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
  • Stadtwerke München GmbH

 

Download

Die Beratungsmaßnahme

Der Klimapakt² ist ein Angebot des Referats für Arbeit und Wirtschaft. Die Umsetzung der Beratungs- und Kommunikationsleistungen wird durch die sustainable AG und Green City e.V. begleitet.

Kontakt Beraterteam

Dr. Albert Hans Baur
sustainable AG
Tel.: 089 202056 43
E-Mail: albert.baur@sustainable.de

Christina Pirner
Green City e.V.
Tel.: 089 890 668 326
E-Mail: christina.pirner@greencity.de

Der Klimapakt²

Der Klimapakt² wird betreut vom Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München. Er wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und durch die Nationale Klimaschutz Initiative.

Dokumentationsmaterial

Kontakt

Beratung zu Energieeffizienz im Gewerbe, Referat für Arbeit und Wirtschaft

Herzog-Wilhelm-Straße 15
80331 München

Kontakt:
Christian Rothe
(Klimaschutzmanager)