Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Giesecke+Devrient GmbH


Maßnahmen und Schwerpunkte zum Klimaschutz bei Giesecke+Devrient

Die folgenden Maßnahmen bringt Giesecke+Devrient in den Klimapakt Münchner Wirtschaft ein, um den Ausstoß von Kohlenstoffdioxid in München zu reduzieren.

  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Ralf Wintergerst, Giesecke+Devrient

Darum sind wir Mitglied des Klimapakts

"Unser langfristiges Ziel ist es, den ökologischen Fußabdruck von Giesecke+Devrient kontinuierlich zu verkleinern. Mit der Teilnahme am Klimapakt der Münchner Wirtschaft unterstreichen wir diese Bestrebungen und möchten die Stadt München aktiv bei der Erreichung ihrer Klimaschutzziele unterstützen."

Herr Wintergerst
Vorsitzender der Geschäftsführung und CEO von Giesecke+Devrient

 

Stromtankstelle Giesecke & Devrient  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
eTankstelle in der G+D Tiefgarage, Giesecke+Devrient
© Giesecke & Devrient

Best Practice: Klimaschutz-Projekte bei Giesecke+Devrient GmbH

Für einen kleineren ökologischen Fußabdruck von G+D sind auch das Umweltbewusstsein und die aktive Mitwirkung unserer Beschäftigten entscheidend. Wir unterstützen dies durch regelmäßige Online-Schulungen und verschiedene Sensibilisierungsmaßnahmen. So veranstalten wir beispielsweise interne Aktionstage zu Nachhaltigkeitsthemen, bei denen Mitarbeiter sich unter anderem über Ressourcenschonung, Abfallvermeidung oder Elektromobilität informieren können. Im eigenen Fuhrpark setzen wir bereits seit 2014 auf Fahren mit Strom und verfügen über eine Elektrotankstelle.

Aktuelles aus dem Klimapakt Unternehmen

Der Hauptsitz von Giesecke+Devrient in München wird umfassend bis Ende 2017 umgebaut. Dabei werden auch Nachhaltigkeitsaspekte eine wichtige Rolle spielen, um den Standort weiter effizienter zu gestalten und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Logo Giesecke & Devrient GmbH  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Mehr zu Giesecke+Devrient

Giesecke+Devrient (G+D) ist ein international führender Konzern für Sicherheitstechnologie mit Hauptsitz in München und 72 Tochtergesellschaften, Gemeinschaftsunternehmen und assoziierten Unternehmen in 32 Ländern weltweit. Ende 2016 waren rund 11 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für G+D tätig. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete G+D einen Gesamtumsatz von rund 2,1 Milliarden Euro. Das weltweit tätige Familienunternehmen mit deutschen Wurzeln wurde 1852 von Hermann Giesecke und Alphonse Devrient in der Druck- und Verlagsstadt Leipzig als „Officin für Geld- und Werthpapiere“ gegründet. Vertrauen, Sicherheit und Kompetenz sind die Leitbegriffe des Konzerns. Innovative und kundenorientierte Produkte, Systemlösungen und Dienstleistungen machen G+D zu einem verlässlichen Partner für Regierungen, Notenbanken, Sicherheitsdruckereien, kommerzielle Cash-Center-Betreiber, Behörden und Unternehmen.

Ansprechpartner

Kirsten Peter
Giesecke+Devrient
Sustainability Management

Tel.: +49 89 41190
E-Mail: kirsten.peter@gi-de.com