Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Hitze kontrolliert. Klimaschutz kapiert.


Münchner Unternehmen verbessern ihre Energieeffizienz.

Bildmotiv Initiative Hitze kontrolliert. Klimaschutz kapiert.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Terroa /Shutterstock.com

Strategien zur Anpassung an den Klimawandel in Unternehmensgebäuden

Rüsten Sie Ihr Gebäude und senken Sie Kosten!
Der Klimawandel erfordert neue Strategien, um Energie im Rahmen des Gebäudeunterhalts einzusparen.

Unternehmen sind nicht nur gefordert, durch Energieeinsparung CO2 zu vermeiden. Sie müssen auch zunehmend Strategien zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels entwickeln. Weit problematischer als die durchschnittliche Erwärmung ist dabei die Zunahme der warmen und heißen Tage. Denn Klimatisierung erhöht nicht nur den Energieverbrauch und daraus folgende CO2-Emissionen, sondern auch die Kosten für Energie. Um dies zu vermeiden, ist ein geeigneter Wärmeschutz und, dort wo Kühlung notwendig ist, eine energieeffiziente Lösung erforderlich. Die Energieeffizienz von Gewerbeimmobilien ist somit für ihre Betreiber und Nutzer ein bedeutendes Thema.

Checkliste - Veranstaltungen - Dokumentationen und Links

Bildmotiv Initiative Hitze kontrolliert. Klimaschutz kapiert.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© ArtisticPhoto / Shutterstock.com

Best Practice Beispiele

Die folgenden Beispiele beschreiben bereits umgesetzte Maßnahmen in verschiedenen Unternehmen.

Best Practice Beispiele (PDF, 36 KB)

Die Informationsinitiative

Die Infoinitiative "Hitze kontrolliert. Klimaschutz kapiert" wird durchgeführt vom Referat für Arbeit und Wirtschaft in Kooperation mit folgenden Partnern:

  • IHK für München und Oberbayern
  • Handwerkskammer für München und Oberbayern
  • Handelsverband Bayern
  • Stadtwerke München GmbH

Kontakt

Beratung zu Energieeffizienz im Gewerbe, Referat für Arbeit und Wirtschaft

Herzog-Wilhelm-Straße 15
80331 München

Kontakt:
Christian Rothe
(Klimaschutzmanager)