Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Digitalisierung


Eine Hand verbindet sich mit dem WLAN-Zeichen und anderen Symbolen  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Überblick Digitalisierung in München
© RAW

Handlungsfelder Digitalisierung

Die Digitalisierung verändert die moderne Gesellschafts- und Arbeitswelt umfassend. Künftig kommunizieren Menschen mit Dingen und Dinge miteinander - das Internet of Things. Künstliche Intelligenz ermöglicht, dass noch mehr Arbeitsprozesse von Maschinen erledigt werden.

Städte spielen über ihre hoheitlichen Aufgaben eine elementare Rolle in dieser Entwicklung: Mobilität, Energieversorgung, E-Government und Shared Economy zählen zu den Feldern, an denen eine Kommune beteiligt ist.

In welchen Bereichen und Branchen will die Stadt handeln, um der Münchner Stadtgesellschaft in Wirtschaft und Leben bei der Digitalisierung zu helfen?

Plattformen: Die Stadt München hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Akteure der Wirtschaft möglichst ausreichend über Netzwerke und Hubs zu verbinden und zu informieren. Der Freistaat Bayern trägt zu diesen Netzwerken über die Förderung der Wissenschaftslandschaft Münchens mit den Exzellenz-Universitäten und mehreren Hochschulen bei.

Projekte: Alle Bereiche der Digitalisierung benötigen schnelle Datenverbindungen in Echtzeit. Dafür muss eine stabile digitale Infrastruktur bereitgestellt werden. Die Stadt betreibt mit verschiedenen Akteuren Pilotprojekte, um die öffentlichen Räume intelligent zu gestalten und notwendige Rahmenbedingungen zu schaffen.

E- und O-Government: Bereits 1998 konnten sich die Bürger in München ein Wunsch-Autokennzeichen online reservieren. Diese Vorreiterrolle wird kontinuierlich ausgebaut. Die Stadt stellt sich den Anforderungen der Nutzer und entwickelt Angebote für Bürgerinnen und Bürger, Wählerinnen und Wähler und die eigenen Mitarbeiter.