Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Paulaner Salvator-Preis: Jetzt bewerben


Preisträger des Paulaner Salvator-Preises 2017  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. KGaA

Gesucht: Soziale Ideen für München

Mit dem Paulaner Salvator-Preis fördert Paulaner einjährige soziale Projekte für ein gutes Miteinander in München. Bis zu acht Projekte können eine Jahresförderung erhalten. Bis 30. Juli können Einzelpersonen, Organisationen oder Social businesses eine erste Ideenskizze einreichen.

Mit dem Jahresthema "Auf gute Nachbarschaft" möchte Paulaner der Anonymität entgegenwirken und zugleich Austausch und Unterstützung unter Nachbarn fördern. 

Organisationen, Privatpersonen, Start-ups oder Sozialunternehmen, die hierzu eine Idee haben, können diese in einer ersten Skizze über das Bewerbungsformular einreichen. Paulaner wählt daraus die überzeugendsten Ideen aus und lädt diese zur Bewerbung ein. Bis Ende September sind dann ein Konzept und Bewerbungsunterlagen gefragt. Dazu bietet Paulaner auch einen Workshop, in dem Bewerberinnen und Bewerber ihr Konzept noch optimieren können.

Insgesamt 80.000 Euro für bis zu acht Projekte hat das Unternehmen diesmal ausgelobt. Die besten Konzepte wird eine Jury im November 2018 auswählen. 

Der Paulaner Salvator-Preis startete 2017 mit großer Resonanz und wählte engagierte Ideen aus, die umgesetzt werden konnten. Zum damaligen Motto "Türen öffnen" gingen Fördergelder unter anderem an den Verein „Brot am Haken", der ein Netzwerk von Ladengeschäften aufgebaut hat, bei denen Münchner Bürger Bedürftigen einen Kaffee, ein Brot oder andere Dinge des täglichen Lebens spendieren können. Ebenfalls gefördert wurden der Verein „Junges Bündnis für Geflüchtete“ mit einer Workshop-Reihe zur politischen Partizipation für junge Geflüchtete, der Verein „Juno – eine Stimme für Flüchtlingsfrauen“ für ein gemeinsames Tanzprojekt von geflüchteten Frauen mit einheimischen Trachtengruppen sowie das „Clubhaus München Giesing“ für ein Projekt zur Integration psychisch erkrankter Menschen in den ersten Arbeitsmarkt.

Ein Sozialunternehmen gründen?

Neu! Die Gründungsberatung der Stadt bietet auch spezielle Beratung und Informationen für den Bereich → Soziales Unternehmertum.