Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Paulaner Salvator-Preis: Jetzt bewerben


Preisträger des Paulaner Salvator-Preises 2018  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. KGaA

Gesucht: Soziale Ideen für München

Mit dem Paulaner Salvator-Preis fördert Paulaner Ideen und Projekte für ein gutes Miteinander in München. Bis zu acht Projekte können eine Jahresförderung erhalten. Bis 31. Juli können Einzelpersonen, Organisationen oder Sozialunternehmen nun wieder gute Ideen einreichen.

 

Foto: Anschubfinanzierung auch für Eure Idee? Hier Netzwerk Silberfilm, eins der erfolgreichen Teams 2018

Mit dem Jahresthema "TraditioNeu – Wie Altbewährtes uns heute verbindet" möchte Paulaner diesmal Ideen fördern, die wohlbekannte Münchner Traditionen neu beleben oder neu denken. Damit sollen verbindende Bräuche oder Gemeinschaften belebt werden, damit sie auch zukünftig Zusammenhalt in unserem schnellebigen Alltag bieten.

Organisationen, Privatpersonen, Start-ups oder Sozialunternehmen, die hierzu Ideen haben, können diese in einer ersten Skizze bis zum 31. Juli über das Bewerbungsformular einreichen. Paulaner wählt daraus die überzeugendsten Ideen aus und lädt diese zur Bewerbung ein. Bis Ende September sind dann ein Konzept und Bewerbungsunterlagen gefragt. Dazu bietet Paulaner auch einen Workshop, in dem Bewerberinnen und Bewerber ihr Konzept ausarbeiten können.

Insgesamt 80.000 Euro für bis zu acht Projekte hat das Unternehmen wieder ausgelobt. Die besten Konzepte wird eine Jury im November 2019 auswählen. Für einen Preis und eine Anschubfinanzierung zählen für die von Paulaner eingesetzte Jury dann die Kriterien gesellschaftlicher Nutzen, Wirksamkeit, Umsetzbarkeit, effizienter Mitteleinsatz, Kreativität und langfristige Perspektive.

Hofgesellschaften: René und Anne, einer von vier Paulaner-Salvator-Preisträgern 2018  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Preisträger 2018: René Götz und Anne Taylor von den Hofgesellschaften
© Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. KGaA

Erfolgreiche Projekte der letzten Runde

Der Paulaner Salvator-Preis startete 2017 mit großer Resonanz und wählte seither eine Reihe engagierter Ideen, die umgesetzt werden konnten. Unter dem letzten Motto "Auf gute Nachbarschaft" bekamen den Preis 2018 etwa vier Nachbarschaftsprojekte. So gewannen die „Hofgesellschaften" von René Götz und Anne Taylor, wo Nachbarn neben den Hofflohmärkten auch bunte und kreative Projekte anmelden können und die so gezielt den nachbarschaftlichen Austausch stärken.

Ebenfalls ein Preisgeld erhielt die Initiative "Tee & mehr“ von Condrobs e.V., Pro Familia und der Frauenhilfe, die Bewohnerinnen und Frauen aus der Perlacher Nachbarschaft bei einem monatlichen Treffen zusammenbringt. 

Weitere gute Ideen, die eine Anschubfinanzierung durch den Preis erhielten, waren die ALOHA Wanderwelt für ihre Begegnungsorte in Aubing-Lochhausen-Langwied, sowie das Kulturnetzwerk Silberfilm, das ein Film- und Netzwerkprogramm für Demenzkranke und Angehörige aufgebaut hat.

Ein Sozialunternehmen gründen?

Erstmal eine Idee - oder schon ein Unternehmen? Die Gründungsberatung der Stadt bietet auch spezielle Beratung und Informationen für den Bereich → Soziales Unternehmertum.