Corona-Bürgertelefon 089-233-44740 | www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Samsung Semiconductor Europe zieht nach München


Video abspielen
Video zum Baufortschritt der Bavaria Towers, © Colliers International Deutschland

IT Branche im Sky Tower

(8.5.19) Samsung verlegt bis 2020 die Europazentrale für sein Halbleitergeschäft nach München. Die Samsung Semiconductor Europe GmbH zieht in den neuen Sky Tower, den höchsten Turm der neuen Bavaria Towers. In München zusammengezogen werden die bisherige Niederlassung in Eschborn bei Frankfurt und eine lokale Repräsentanz in Ismaning bei München.

Die Samsung Semiconductor Europe GmbH belegt im 84 Meter hohen Sky Tower sechs Etagen und 8.000 Quadratmeter. Die neuen Büroflächen am östlichen Eingang Münchens am Vogelweideplatz sind architektonisch markant, versprechen eine gute Infrastruktur und sind daher sehr nachgefragt.

Samsung Semiconductors

Der Halbleiter-Bereich des Samsung-Konzerns entwickelt Speicherchips, Prozessoren und Bildsensoren und ist Herzstück des südkoreanischen Weltkonzerns. Doch der Bereich ist hart umkämpft, was bei Handys und Speicherchips zuletzt zu sinkenden Preisen führte. Zugleich sind neue Anwendungsmöglichkeiten der Digitalisierung wie autonomes Fahren, Industrie 4.0, 5G und KI ohne Halbleitertechnologie nicht denkbar.

Blick auf den Sky Tower der Münchner Bavaria Towers, im Bau, kurz vor Fertigstellung  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Ausblick vom neuen Sky Tower
© Colliers International Deutschland

Firmen in den Bavaria Towers

Im Sky Tower, dem höchsten Gebäude der neuen Bavaria Towers, findet sich Samsung in guter Gesellschaft: Weitere Mieter, die der Entwickler und Vermarkter Bayern Projekt bereits für das neue Objekt gewinnen konnte, sind das Pharmaunternehmen Ipsen und ein Techunternehmen für Grafikprozessoren und Chipsätze aus dem Silicon Valley, das noch nicht benannt wurde. Auf 10.000 Quadratmetern wird zudem der Coworking-Anbieter Design Offices seinen mittlerweile siebten München-Standort eröffnen.

Das Gesamtareal mit vier Gebäuden ist als neues, östliches Tor zu München konzipiert. Es soll planmäßig im Sommer bezugsfertig sein.