zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Startup Safari


Logo für die Startup Safari  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Founders Syndicate Global UG (haftungsbeschränkt)

Vier Tage quer durch Münchens Gründerszene

Gehen Sie auf Expedition in Münchens Gründerlandschaft! Die Startup Safari bietet 2019 zum zweiten Mal die Chance: Vier Tage lang laden Start-ups, Gründerzentren und Acceleratoren, Konzerne und Initiativen zu Sessions ein. Die Safari ist offen für alle und setzt wieder auf ein breites, vielseitiges Programm.

Mehr als 100 Sessions an mehr als 25 Orten haben die Organisatoren vom 22. bis 25.10. für die Startup Safari 2019 zusammengestellt. Zur Auswahl stehen Workshops zu Themen wie "Corporate Innovation" oder "Personal Branding & Shitstorm Management" und vieles mehr. Zudem gibt es Diskussionsveranstaltungen, Vorträge oder Open Office-Parties bei Münchens bekanntesten Start-ups wie etwa Flixbus, Freeletics, Personio oder Stylight. 

Im Anmeldetool des Veranstalters können sich die Besucher ein individuelles Safari-Programm mit Terminen praktisch zusammenstellen.

Verschiedene Kategorien von Tickets sorgen dafür, dass Interessierte sich die Teilnahme leisten können. So können Studierende schon ab 9 Euro teilnehmen, Start-ups zahlen 29 Euro während die Teilnahme für Investoren oder Mitarbeiter aus Unternehmen 199 Euro kostet. Wer seinen Lebenslauf hochlädt und sich als "Job-suchend" registriert, bekommt übrigens freien Eintritt.

Die Wirtschaftsförderung des Referats für Arbeit und Wirtschaft beteiligt sich an der Startup Safari mit einer Session zum Thema Crowdfunding am Mittwoch, 23.10. ab 9 Uhr und einer Session zum Thema "Zusammenarbeit mit der Stadt zu innovativen Themen" am Donnerstag, 24.10. von 9 bis 10.30 Uhr.