Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Wirecard neu im DAX


Firmenbedäude Wirecard in Aschheim - Einfahrt Parkplatz und Blick auf Hauptgebäude  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Wirecard AG

Wieder sieben DAX-Unternehmen in der Region München

(6.9.18) Zum Herbst kann die Region München wieder sieben DAX 30-Unternehmen vorweisen. Der Bezahldienstleister Wirecard steigt in den Kreis der größten börsennotierten deutschen Konzerne im Leitindex auf und verdrängt dort die Commerzbank. Das 1999 gegründete Fintech-Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Aschheim im Landkreis München.

Erstes Fintech im DAX 30

Die Wirecard AG wurde 1999 als Start-up in München gegründet. Heute beschäftigt das Unternehmen 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftete 2016 einen Jahresumsatz von 307 Millionen Euro. Die DAX-Platzierung ist auch ein Zeichen dafür, dass sich die Branche im Zuge der Digitalisierung bereits stark gewandelt hat. Mit Wirecard ist nun erstmals ein echtes Münchner Fintech - ein IT-getriebenes Unternehmen der Finanzbranche - in die Top-Liga aufgestiegen.

Zuerst Innovation, später Wachstum

Das Unternehmen Wirecard startete mit IT-Lösungen für sicheren, elektronischen Zahlungsverkehr über das Internet. Es dauerte zunächst rund drei Jahre, bis sich am Markt ein wachsender Bedarf für diese Zahlweise entwickelte. 2006 integrierte Wirecard eine eigene Bank mit deutscher Banklizenz. Zunächst expandierte das Unternehmen stark in Südostasien. In den letzten Jahren setzte Wirecard die internationale Expansion durch zahlreiche Zukäufe in Nord- und Südamerika fort. Entscheidend für die Aufnahme in den DAX waren nun der Börsenumsatz und der Börsenwert, der über 24 Milliarden Euro liegt.

In Aschheim nordöstlich von München arbeiten derzeit 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Wirecard. Die Leitung hat seit 2002 CEO Markus Braun. Das Unternehmen wächst weiter sehr stark und vergrößert sich am Hauptsitz fortlaufend.

Fintech in München und Region

Der Erfolg von Wirecard zeigt, dass sich die technologieorientierte Start-up-Szene der Banken- und Versicherungswirtschaft in München erfolgreich etabliert. Dies ergab auch der internationale Genome Startup Ecosystem Report 2018, der Fintech als einen der drei wichtigsten Bereiche der Münchner Gründerlandschaft ausmacht. So flossen rund elf Prozent der Venture Capital-Investitionen zwischen 2012 und 2017 in die Finanztechnologie.