Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Zwischennutzungen Kultur- und Kreativwirtschaft


Fassade saniertes Ruffinihaus  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Saniertes Ruffinihaus am Münchner Rindermarkt
© LHM

Austausch & fachliche Begleitung im RUFFINIHAUS Creative Hub

(24.9.20) Beim neuen Projekt "Creative Hub" im frisch sanierten Ruffinihaus begleitet das Kompetenzteam Kreativschaffende zwischen sechs und 24 Monate lang. In 24 Mieträumen werden im Rahmen der Zwischennutzung nächste unternehmerische Schritte gefördert - besonders unter den aktuellen, erschwerten Voraussetzungen.

Für die zweijährige Zwischennutzung der ersten Etage in zentraler Lage am  Rindermarkt sucht das Kompetenzteam ab November 2020 Selbständige und Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft, die dort gemeinsam arbeiten und sich und ihr Angebot weiterentwickeln oder neu erfinden wollen. 

Eine Nutzung oder Projektbeteiligung ist flexibel möglich für einen Zeitraum von mindestens sechs und höchstens 24 Monaten. Die 24 Räume sind zwischen 16 und 28 Quadratmeter groß; die Nutzung umfasst zusätzlich Besprechungsräume,  eine Teeküche und einen Community-Raum. Ähnlich wie in einem Coworking Space organisiert das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft das Community-Management, Facility Service und bietet fachliche Begleitung.  Das Nutzungsentgelt liegt zwischen 17 und 20 Euro pro Quadratmeter.

Der RUFFINIHAUS – Creative Hub knüpft an die  Zwischennutzung im Herbst und Winter 2017/18 an. Vor dem Hintergrund der durch Corona unsicheren Aussichten bietet das Kompetenzteam besonders für kleinteilige, oft als Einzelkämpfer aktive Kreativunternehmerinnen oder -unternehmer motivierende Vernetzung, Workshops, Qualifizierung und Beratung für die nächsten unternehmerischen Schritte. Neben wechselndem Austausch ist auch die Sichtbarkeit von Unternehmen und Projekten ein Ziel im Rahmen des Projektes.

Die Abgabefrist für die Interessenbekundung unter kreativ@muenchen.de endet am 16. Oktober 2020.  Hier finden Sie →die Projektbeschreibung und alle Informationen zur Beteiligung (PDF, 76 KB).

Das Projekt wird ermöglicht, initiiert und begleitet durch das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Referat für Arbeit und Wirtschaft und dem Kommunalreferat.

Rund 2000 Quadratmeter an der Dachauerstraße Nähe Leonrodplatz in bunten Containern zur Vermietung an Kreativschaffende   Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft

Temporäre Büros, Werkstätten und Ateliers für etwa fünf Jahre

(21.9.20) Im Kreativquartier werden ab November 26 Büroräume, Werkstätten und Ateliers für kreativwirtschaftliche Nutzung bezogen. Die bunten, voll funktionsfähigen Container stehen auf der Lamento-Fläche an der Dachauer Straße.

Der neue Hotspot sieht insgesamt rund 2.000 Quadratmeter für kreativwirtschaftliche Nutzungen vor, zudem ein Café. Die Zwischennutzung ist insgesamt für einen Zeitraum von fünf bis sechs Jahren vorgesehen. Das Kreativlabor ist neben Kreativfeld, Kreativpark und Kreativplattform Teil des Kreativquartiers auf dem ehemaligen Gelände der Luitpoldkaserne.

Der Bewerbungszeitraum endete mit dem 15.9.20. Vermietet werden die Flächen von der MGH, die nun die Mieterinnen und Mieter auswählt. Ab November sollen die Büros und Werkstätten bezogen sein.

Über die MGH

Die  MGH - Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrumsgesellschaft mbH ist eine eingeführte Beteiligungsgesellschaft der Landeshauptstadt München. Ziele der Gesellschaft sind die Unterstützung und der Erhalt von kleinen und mittleren Betrieben und die Förderung von Existenzgründungen. Seit November 2019 betreut die MGH auch das Kreativlabor im Kreativquartier.

 

Münchner Buchmacher vor dem Laden im Rathaus zur Eröffnung am 24.6.20  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Münchner Buchmacher mit Kulturreferent A. Biebl bei der Eröffnung am 23.6.20
© Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft

Läden im Rathaus und im Ruffinihaus

(26.6.20) Mehr kulturelle Vielfalt für den Einzelhandel im Stadtzentrum: Bis Januar präsentieren sich nun die "Münchner Buchmacher" im Rathausladen in der Dienerstraße. Im Herbst startet auch die nächste temporäre Nutzung des Ladens im Ruffinihaus.

Münchner Buchmacher im Rathaus

Nach einer Experimentierphase steht der Laden in der Dienerstraße gegenüber von Ludwig Beck dauerhaft der Münchner Kultur- und Kreativwirtschaft zur Verfügung. Die Zwischennutzung und die anschließende dauerhafte Nutzung ermöglichen Kulturreferat und Kommunalreferat; das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft wird sich um die Koordination kümmern.

Bis Januar 2021 sind zunächst die Münchner Buchmacher eingezogen. Letzte Woche feierte der Zusammenschluss aus sieben kleinen Münchner Verlagen Eröffnung. Die Indiebuch-Plattform - mit austernbank verlag, edition tingeltangel, Franz Schiermeier Verlag, Hirschkäfer Verlag, Morisken Verlag, Schillo Verlag und Susanna Rieder Verlag - wird bis Januar 2021 den Raum bespielen.

Zusätzlich zum eigenen Programm bieten die Münchner Buchmacher weitere unabhängige Verlagsprogramme und auch Tonträger von Münchner Indie-Labels wie Electunes, Gutfeeling, Südpol und Trikont. Wechselnde Ausstellungen und Aktionen sind geplant, sobald dies wieder möglich ist.

Ab 2021 können sich hier jeweils im Wechsel ein Jahr lang Kreativunternehmen aus den Bereichen Bildende Kunst, Musik, Film und Buch präsentieren, ihr Geschäftsmodell ausprobieren, Kundenkontakte ausbauen und ihre Produkte verkaufen.

Interessiert an einer Zwischennutzung?

Zwischennutzungen sind kurzfristig. Oft dauert es, bis eine Nutzung geklärt ist und die Dauer kann stark variieren. Können Sie sich ein Projekt vorstellen, das für eine Zwischennutzung in Frage kommt?

Dann melden Sie sich unverbindlich beim Kompetenzteam für Kultur- und Kreativwirtschaft.

Es ist von großem Vorteil, wenn das Kompetenzteam Projekte vorgemerkt hat, die in Frage kommen, wenn das nächste Objekt wieder kurzfristig bereitsteht. Hier finden sich weitere Informationen und eine Anleitung zur Bewerbung (pdf).

Kontakt

Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft

Schwere-Reiter-Straße 2b
80636 München