Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Steelcase eröffnet Learning + Innovation Center


Steelcase Innovation + Learing Center  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Steelcase

Globales Innovationsnetzwerk des Unternehmens

(23.11.17) Der Hersteller von Büroeinrichtungen und Raumlösungen Steelcase eröffnete sein neues Learning + Innovation Center (LINC) in München. Neben dem Center in Grand Rapids ist das Münchner LINC weltweit das zweite seiner Art und damit ein Kernelement des globalen Innovationsnetzwerks des Unternehmens.

Unternehmen und Führungskräfte auf der ganzen Welt stehen vor den gleichen Herausforderungen: Der digitale Wandel und disruptive Innovationen erschüttern vermeintlich etablierte Geschäftsmodelle und verschärfen den Wettbewerb zusehends. Wettbewerbsfähigkeit hängt mehr denn je von Innovationskraft ab. Um innovativ zu sein, müssen Unternehmen den Informationsfluss und Lernzyklen innerhalb der Organisation unterstützen, Entscheidungsprozesse beschleunigen und die Risikobereitschaft der Mitarbeiter fördern. Das Design des Learning + Innovation Centers basiert auf eben diesen Prinzipien: Lernen, Zusammenarbeit, Kreativität und Vertrauen. Auf diese Weise trägt der physische Arbeitsplatz dazu bei, Menschen zu inspirieren und Innovation anzuregen.

„Vertrauen ist die Grundlage für kreatives Arbeiten und Innovation. Konsequenterweise haben wir einen Ort geschaffen, an dem Menschen zusammenkommen, Beziehungen zueinander aufbauen und gemeinsam lernen und wachsen können – auch aus den Fehlern die sie machen,“ sagt Jim Keane, President und CEO von Steelcase. „Darin liegt für uns und unsere Kunden die Basis für Innovation. Im LINC können sie hautnah erleben, wie wir arbeiten und wie Raum dazu beitragen kann, den Unternehmenserfolg zu steigern.“

Auch Vielfalt ist für Steelcase von Bedeutung. So arbeiten im Learning + Innovation Center knapp 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 25 Nationen verschiedenen Alters und mit unterschiedlichen professionellen Hintergründen zusammen. Auf 14.400 Quadratmetern setzt Steelcase im LINC seine langjährigen Erkenntnisse in effiziente Arbeitsumgebungen um, die Mitarbeiter aus ganz Europa, Nahost und Afrika bei der Zusammenarbeit unterstützen und so die Innovationskraft und Lernfähigkeit steigern.

Über Steelcase:
Steelcase ist ein multinationaler Hersteller von Büroeinrichtungen und Raumlösungen. Das Unternehmen wurde 1912 in den USA gegründet. Weltweit hat Steelcase etwa 11.700 Beschäftigte und über 800 Fachhändler. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete der Büromöbelhersteller, der seit 1998 an der New Yorker Börse gehandelt wird, einen Umsatz von drei Milliarden US-Dollar.