Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Städtebaupreis


Blick von einer Terrasse eines der Häuser der Genossenschaft wagnisART, im Domagkpark München  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
wagnisART, Genossenschaft im Münchner Domagkpark © M. Nagy, LHM
© Michael Nagy, LHM

Neues Quartier Domagkpark gewinnt ULI Award for Excellence

(27.4.17) Das renommierte Urban Land Institute (ULI) hat den Award for Excellence an das neue Münchner Stadtquartier Domagkpark in Nordschwabing vergeben. Die internationale Organisation würdigt damit herausragende, städtebauliche Konversionsprojekte. Der neue Münchner Domagkpark behauptete sich im Finale gegenüber Projekten aus Düsseldorf und Hamburg.

Das Areal Domagkpark, das nach Norden hin an den Frankfurter Ring grenzt, wurde in den 90er Jahren aus der ehemaligen Funkkaserne entwickelt und hat nun beinahe seine neue Gestalt erreicht. Dabei arbeiteten Genossenschaften, Baugemeinschaften, Projektentwickler und die Stadt München eng zusammen.

Unter den 1.700 hier geschaffenen Wohnungen wurden 50 Prozent als öffentlich geförderter Wohnungsbau realisiert. Ein Teil der Zwischennutzung als Künstlerkolonie wurde in das neue Konzept integriert, ebenso wie ein bestehendes Parkgelände. Die Bundespolizei nutzt neben Sportflächen dort weiter einige denkmalgeschützte Gebäude. Bei der Erschließung wurde auf ein umfangreiches Fuß- und Radwegesystem über die zentrale Park-Achse Wert gelegt. Angestrebt und gezielt verfolgt wurden Weltoffenheit und eine gut funktionierende, soziale Mischung.

Der ULI Award for Excellence zeichnet das Siegerprojekt mit einem Betrag von 10.000 Euro aus, die die einreichende Kommune erhält. Bei Einreichungen von privatwirtschaftlichen Immobilienentwicklern geht das Preisgeld zu 50 Prozent an die kooperierende Kommune.

Für den ULI Award for Excellence können sich Kommunen ab 30.000 Einwohnern bewerben. Entscheidend bei der Bewertung sind Kriterien wie wirtschaftliche Machbarkeit, Innovation, Kreativität, Nutzungsmix und Aufwertung des städtischen Raumes.

Im Finale setzte sich der Domagkpark gegen die Projekte Living Circle (Düsseldorf) und das ehemalige Bahngelände bahn_hoefe Ottensen (Hamburg) durch. Bekanntgegeben wurde die Auszeichnung am Vorabend des ULI Urban Leader Summit, das dieses Jahr in Frankfurt am Main stattfand.

ULI Germany Award for Exellence / Urban Land Institute

Der ULI Germany Award for Excellence geht jedes Jahr an Entwickler und Kommunen, die ihre Vorzeigeprojekte ins Rennen schicken. Das Urban Land Institute (ULI) ist eine Nichtregierungsorganisation, die sich der Forschung auf dem Gebiet der Raumordnung, des Städtebaus und der Immobilienwirtschaft verschrieben hat. Das Institut wurde 1936 in Washington D.C. als gemeinnützige Forschungs- und Bildungsorganisation gegründet. Heute besitzt es weltweit über 30.000 Mitglieder in 95 Ländern, die vielfach Führungspositionen in der Immobilienwirtschaft besetzen.