zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

DIALOOGKREATIV


Logo für Veranstaltungsreihe Dialoogkreativ  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Did you know GmbH

Niederländische Kreative zu Gast in München

Kreative aus Amsterdam und Utrecht waren im Juli 2018 einen Monat lang zu Gast in München. Sie bespielten mit DIALOOGKREATIV die Zwischennutzung des Kompetenzteams Kultur- und Kreativwirtschaft am Forum Münchner Freiheit. Zugleich zeigte die Fashion-Design-Plattform „Inspired-Concept Store“ im Loft Cube der Pinakothek der Moderne innovatives Modedesign.

Amsterdam und Utrecht gastierten in München im Rahmen des Creative-Embassy-Programms. Mit dieser Kooperation wollen die Regionen München, Amsterdam und Utrecht ihre europaweit bedeutende Position auf dem Gebiet der Kultur- und Kreativwirtschaft weiter ausbauen.

Bei DIALOOGKREATIV stellten Workshops, Podiumsdiskussionen und Ausstellungen Beispiele aus den Themenfeldern urban Mobility/Smart City, Gesundheitswesen, Digitalisierung, Fashion und Design sowie virtual und extended Reality (VR/XR) vor. Gemeinsames Interesse war es, Innovation und Kooperation voranzutreiben und die Akteure zu motivieren, Wissen auszutauschen.

"München und Amsterdam verfügen über ähnliche Potenziale in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die Binnenstruktur ist jedoch sehr unterschiedlich und eine verstärkte Zusammenarbeit lässt daher Synergien erwarten – zum Beispiel in den Bereichen Design- und Medienwirtschaft“, erklärte Josef Schmid, 2. Bürgermeister und Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft.

Jürgen Enninger, Leiter des Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft, erläuterte: "Damit Urbanität belastbar und widerstandsfähig wird, braucht es eine gut aufgestellte Kultur- und Kreativwirtschaftsszene, die weiter und manchmal vielleicht gerade auch quer denkt. Mit unseren Zwischennutzungen in der Stadt wollen wir den Akteuren einen Raum zum Experimentieren, zum Präsentieren und zum Diskutieren bieten. Und natürlich auch zum Austausch, auch auf europäischer Ebene. Ein erster Schritt ist hier die Kooperation mit den Regionen Amsterdam und Utrecht im Rahmen von DIALOOGKREATIV.“

2019 soll es einen Monat lang eine Präsentation Münchner Kreativunternehmen in Amsterdam/Utrecht geben.