Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Infrastruktur in München


Zentrales Drehkreuz für Verkehr und Transport

Die bayerische Landeshauptstadt liegt geographisch günstig im Zentrum Europas. Als wichtige Verkehrs- und Transportdrehscheibe für den West-Ost und Nord-Süd Handel verfügt München über ein hervorragendes Straßen- und ÖPNV-Netz, über eine ausgezeichnete Bahnanbindung, und einen internationalen Flughafen von europäischer Bedeutung.

S-Bahn Hackerbrücke, München  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Ivakoleva / Shutterstock.com

Bahn und Autobahn

München ist hervorragend an das europäische Bahn- und Autobahnnetz angeschlossen. In nördlicher Richtung ist neu die Hochgeschwindigkeitsstrecke nach Berlin in Betrieb: Über Nürnberg und Erfurt erreicht man Berlin jetzt in weniger als vier Stunden. Richtung Westen führt die Hochgeschwindigkeitsstrecke LGV Est mit einer Fahrzeit nach Paris von rund sechs Stunden. Die für den Güterverkehr wichtigen Häfen in Genua und Venedig liegen rund sieben bis acht Zugstunden von München entfernt.

Für den Wachstumsmarkt Osteuropa bietet München eine exzellente Ausgangslage: Budapest ist in sieben Stunden, Prag in vier bis fünf Stunden erreichbar. Kein Wunder, dass München nicht nur im Personen-, sondern auch im Güterverkehr als internationale Drehscheibe gilt.

Insgesamt acht Autobahnen, durch einen Ring um München verbunden, garantieren eine ähnlich gute Erreichbarkeit mit LKW und Auto.

Karte mit Pin, der zentrale Lage Münchens in Bayern und zu südlichen Nachbarländern zeigt  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Benny Marty / shutterstock.com

Flughafen

Der Flughafen München ist der zweitgrößte in Deutschland und liegt nach Passagieraufkommen europaweit auf Rang neun. 42,3 Millionen Passagiere nutzten 2016 den Münchner Airport und zeigten sich mit Service und Abfertigung hochzufrieden. Bei der renommierten Passagierbefragung des Londoner Luftfahrtforschungsinstituts Skytrax wurde er zum zehnten Mal als bester Flughafen in Europa ausgezeichnet und erreichte im weltweiten Ranking den vierten Platz.

Im europäischen Luftverkehr hat der Flughafen München eine wichtige Drehkreuzfunktion. Weltweit bedienen von hier 100 Fluggesellschaften insgesamt 257 Destinationen. Beim Cargo-Aufkommen wurden 2016 knapp 356.000 Tonnen Luftfracht umgeschlagen, 5,4 % mehr als im Vorjahr. Internationale Frachtgesellschaften und Logistik-Firmen treffen hier auf hochmoderne Bedingungen: So erhielt der Flughafen München 2012 ein zusätzliches Speditionsgebäude und bietet nun insgesamt 76.000 Quadratmeter Hallenfläche für Anlieferung, Sortierung und Weiterleitung.

2016 eröffnete planmäßig das neue Satellitengebäude am Terminal 2. Das von Lufthansa und Star Alliance genutzte Terminal erreicht damit eine Abfertigungskapazität von 36 Millionen Passagieren (+ 11 Millionen). Zusätzliche 15 Läden, sieben Restaurants und Cafés und drei zusätzliche Duty Free Bereiche sind über eine kurze, flughafeneigene U-Bahn-Strecke vom Terminal 2 aus erreichbar.

Münchner Freiheit  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© MVG

Pendeln und Verkehr im Großraum

Nahverkehr

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in München ist international ausgezeichnet und belegt in Rankings wie dem ADAC-Test oder der ADL-Mobilitätsstudie regelmäßig Spitzenplätze. U-Bahn, S-Bahn, Tram- und Buslinien verbinden München und sein Umland und befördern täglich fast zwei Millionen Fahrgäste. Bei einem Gesamtstreckennetz von 1.090 Kilometern im Stadtbereich befindet sich nahezu jeder Münchner Haushalt im 400-Meter Radius einer Haltestelle.

Wer sich klimafreundlich und gesund fortbewegen möchte, kann in München 1.200 Kilometer gut ausgebauter Radwege nutzen. Die Stadt fördert den Radverkehr durch die Kampagne Radlhauptstadt.

Stand: Oktober 2017