Museen in München ab 14. April erneut geschlossen: Aktuelle Infos

Glyptothek, Foto: muenchen.de/Katy Spichal
Foto: muenchen.de/Katy Spichal

Corona-Notbremse: Ausstellungen nur noch bis Dienstag geöffnet

(12.4.2021) Aufgrund der Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz müssen die Münchner Museen ab 14.4. wieder für Besucherverkehr schließen. Welche Museen bis dahin noch zugänglich sind, wie ihr an Tickets kommt und was ihr beim Besuch beachten müsst.

Corona-Regeln: Notbremse seit 14.4. wieder in Kraft

Die Corona-Maßnahmen in Bayern werden bis mindestens 9. Mai verlängert. Das Bayerische Kabinett hat am 7. April neue Regelungen für Einzelhandel und Schule beschlossen, die seit 12. April in Kraft sind.

Da die 7-Tage-Inzidenz für München am 12. April drei Tage in Folge über 100 lag, greift seit dem 14. April die von Bund und Ländern verabschiedete Notbremse. Es gelten jetzt wieder strengere Maßnahmen für Kontakte, Einkaufen, Kultur und Sport sowie eine nächtliche Ausgangssperre.

  • Diese Notbremse-Regeln gelten seit dem 14. April
  • Welche Corona-Maßnahmen in München gelten
  • Aktuelle Infos und Regelungen für München auf muenchen.de/corona
  • Antikensammlungen und Glyptothek

    Die Glyptothek auf dem Königsplatz, Foto: Katy Spichal
    Foto: Katy Spichal

    Die Sanierungsarbeiten an Münchens ältestem öffentlichen Museum sind abgeschlossen: Am 26. März konnte die Glyptothek endlich wiedereröffnet werden. Als Sonderausstellung ist - nach der kurzen Pause - weiterhin „Bertel Thorvaldsen und Ludwig I. – Der dänische Bildhauer im bayerischen Auftrag“ zu sehen. Auch das zweite Museum am Königsplatz, die Staatliche Antikensammlung, ist wieder zugänglich.

    • Wo gibt's Tickets? Vor dem Besuch müsst ihr online über München Ticket ein Zeitfenster buchen. 
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Mund-Nasenschutz-Pflicht (FFP2) während des gesamten Besuchs und einen Mindestabstand von 1,5 Metern (Ausnahme: gemeinsamer Haushalt). Derzeit finden keine Veranstaltungen und Gruppenbesuche statt.

    Haus der Kunst

    Haus der Kunst München, Foto: Maximilian Geuter
    Foto: Maximilian Geuter

    Auch das Haus der Kunst hat noch seine Pforten geöffnet. Zu sehen gibt es u.a. die neue Ausstellung: "Phyllida Barlow. frontier". Mit den Werken der britischen Bildhauerin eröffnet das Haus der Kunst 2021 eine Reihe von Ausstellungen, die zeitgenössischen weiblichen Stimmen gewidmet sind. 

    • Wo gibt's Tickets? Tickets für euren Besuch könnt ihr über Xing-Events vorbuchen.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Im Haus gelten FFP2-Maskenpflicht und ein Mindestabstand von 2 Metern. Es gibt ein vorgeschriebenes Wegeleitsystem und das Aufsichtspersonal gibt während des Besuchs Hinweise zu den zugelassenen Personenzahlen pro Raum.

    MUCA - Museum of Urban and Contemporary Art

    Eröffnung des MUCA Museums für Urban Art und Street Art, Foto: muenchen.de / Dan Vauelle
    Foto: muenchen.de / Dan Vauelle

    Ende Oktober 2020 wurden im MUCA zwei ganz neue Street-Art-Ausstellungen eröffnet, die direkt nach dem Opening leider auch schon wieder schließen mussten: „Ikonen der Urban Art“ (basierend auf einer der größten Banksy Sammlungen Europas) und „Richard Hambleton – der vergessene Schattenmann“. Beide sind nun wieder zugänglich und wurden bis auf Weiteres verlängert.

    • Wo gibt's Tickets? Tickets müssen vorab über den Webshop des MUCA gekauft werden.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Es gelten eine FFP2-Maskenpflicht, Abstandsregeln und eine vorgeschriebene Wegführung durch die Ausstellungen. Das Restaurant ist vorrübergehend noch geschlossen.

    Deutsches Museum, Verkehrszentrum & Flugwerft Schleißheim

    Das Deutsche Museum öffnet wieder., Foto: Deutsches Museum
    Foto: Deutsches Museum Generaldirektor Wolfgang M. Heckl öffnet die Tore des Deutschen Museums.

    An allen drei Münchner Standorten des Deutschen Museums können die Besucher*innen nun wieder Wissen vor Ort erleben. Das Haus auf der Museumsinsel, das Verkehrszentrum und die Flugwerft Schleißheim öffnen mit bewährtem Hygienekonzept.

    • Wo gibt's Tickets? Tickets müssen vorab online gekauft werden. So wird die Besucheranzahl im Haus reguliert.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Es gelten eine FFP2-Maskenpflicht, Abstandsregeln und ein Einbahnsystem. Führungen müssen vorläufig entfallen, die Gastronomie bleibt geschlossen.

     

    Kunsthalle München

    Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung innen, Foto: Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung
    Foto: Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung

    Die Kunsthalle freut sich, ihre Besucher wieder persönlich in der Ausstellung "Thierry Mugler: Couturissime" zu begrüßen. Über 150 Kreationen des französischen Modeschöpfers Thierry Mugler (*1948) und unveröffentlichtes Archivmaterial sind zu sehen.

    • Wo gibt's Tickets? Am Besten vorab über den neuen Onlineshop (demnächst verfügbar) ein Zeitfenster buchen. An der Kasse sind ggf. nur einzelne Rest-Termine erhältlich.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Zur Kontaktvermeidung sind Ein- und Ausgang der Kunsthalle getrennt (Eingang nur über den Haupteingang an der Theatinerstraße). Es gilt FFP2-Maskenpflicht und die Abstandsregel von 1,5 Metern.

    Münchner Stadtmuseum

    Münchner Stadtmuseum von außen, Foto: muenchen.de/Leonie Liebich
    Foto: muenchen.de/Leonie Liebich

    Um den Publikumsverkehr zu entzerren, hat das Münchner Stadtmuseum die Laufzeit der Ausstellung "Welt im Umbruch. Von Otto Dix bis August Sander – Kunst der 20er Jahre" bis zum 2. Mai verlängert. Auch die Öffnungszeiten für diese Sonderausstellung wurden um zwei Stunden ausgeweitet.

    • Wo gibt's Tickets? Der Besuch ist derzeit nur nach vorheriger Terminbuchung möglich. Am einfachsten reserviert ihr ein Zeitfenster im Online-Shop, alternativ telefonisch unter 089-23327979.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Alle ab 15 Jahren müssen im gesamten Stadtmuseum eine FFP2-Maske tragen. Bitte haltet euch rechts, um den Mindestabstand zu entgegenkommenden Personen zu wahren.

    Museum Mensch und Natur

    "Problem"- Bär Bruno beim Honigklau, Foto: München Tourismus
    Foto: München Tourismus

    Auch das Museum Mensch und Natur ist zurück. Die Sonderausstellung "Alle Zeit der Welt - Vom Urknall zur Uhrzeit" wurde bis 30.9. verlängert und entführt euch mit spannenden Exponaten und Fossilien durch in verschiedene Perioden der Erdgeschichte.

    • Wo gibt's Tickets? Derzeit ist der Besuch nur mit Ticketkauf vorab über MünchenTicket möglich. an der Museumskasse gibt es keine Eintrittskarten.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Es gilt FFP2-Maskenpflicht für alle Besucher*innen ab 15, die Anzahl der Besucher und die Besuchszeit sind beschränkt. Einzelne Bereiche und Stationen im Haus bleiben gesperrt und es gibt vorläufig keine Gastronomie / Pausenbereich.

    Ägyptisches Museum

    Einen spannenden Überblick über 5000 Jahre Kunst und Kultur des alten Ägypten bekommt ihr ab sofort wieder im Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst. Das Besondere: Die Ausstellung ist komplett unterirdisch. Das Museum führt seine Besucher in Hallen, die direkt unter dem Erdboden eingebettet sind und von einem versenkten Innenhof mit Tageslicht beleuchtet werden.
    • Wo gibt's Tickets? Es werden feste Zeitslots vergeben, die ihr über MünchenTicket reservieren könnt.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Bitte haltet stets 1,5 Meter Abstand und tragt FFP2-Masken. Im Museum wurden Schilder und Bodenmarkierungen angebracht. Das Shopcafé bleibt vorerst geschlossen und es finden keine Veranstaltungen und Gruppenbesuche statt.

    Lenbachhaus und Kunstbau

    Franz Marc, Rotes und Blaues Pferd, 1912, Tempera, Aquarell, Bleistift auf Papier, auf Karton aufgezogen, 35,7 cm x 45,7 cm, Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München, Foto: Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München
    Foto: Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München
    Im Lenbachhaus habt ihr die Chance, den Blauen Reiter und seine Gruppendynamik aus einer ganz neuen Perspektive kennenzulernen.  
    • Wo gibt's Tickets? Tickets könnt ihr ausschließlich über den Online-Shop buchen.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Es gelten FFP2-Maskenpflicht, Abstandsregeln und eine vorgeschriebene Wegführung durch die Ausstellungsräume. Der Shop ist aktuell nur mit einem gültigen Eintrittsticket für das Museum zugänglich, das Café "Ella" serviert von Dienstag bis Sonntag zwischen 11.30 und 16 Uhr "to go".

     

    Villa Stuck

    Villa Stuck Garten, Foto: Wolfgang Pulfer
    Foto: Wolfgang Pulfer

    In der Villa Stuck seht ihr vom 23.3. bis 2.5. die Ausstellung "Collecting Histories" mit den neuesten Erwerbungen, Schenkungen und Dauerleihgaben an das Museum. Neben Aquarellen, Plakaten und Werken der Porträtmalerei erwarten euch ein neues Möbel, sowie die ersten 13 Jahrgänge der Satirezeitschrift "Simplicissimus".

    • Wo gibt's Tickets? Einen passenden Zeitslot könnt ihr am einfachsten über den Online-Ticketshop reservieren.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Besucher sollten sich gesund fühlen, Mund-Nasen-Schutz ist erforderlich, Mindestabstand von 1,5 Metern muss eingehalten werden. Die vorgegebenen Wegführungen durch die Ausstellungsräume müssen eingehalten werden.

    Kinder- und Jugendmuseum

    Das Kinder- und Jugendmuseum in München in der Außenansicht. , Foto: Kinder- und Jugendmuseum
    Foto: Kinder- und Jugendmuseum

    Auch das Kindermuseum darf euch endlich wieder zum Entdecken und Erforschen einladen. Die interaktive Ausstellung "Hast du Töne" wurde bis Juni 2021 verlängert und erklärt euch alles über Geräusche und Klänge: Von der Entstehung eines Tons bis zur wohlklingenden Musik.

    • Wo gibt's Tickets? Die Buchung ist täglich von 10 bis 16 Uhr telefonisch unter 089 54 04 6440 möglich.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Wartet zum gebuchten Zeitpunkt bitte vor dem Museumseingang, bis ihr eingelassen werdet. Die Bezahlung erfolgt an der Kasse, der Besuch ist auf 90 Minuten begrenzt.

    Bayerisches Nationalmuseum

    Bayerisches Nationalmuseum, Foto: Bayerisches Nationalmuseum München
    Foto: Bayerisches Nationalmuseum München

    Bei einem Besuch des Bayerischen Nationalmuseums durch die europäische Kunst- und Kulturgeschichte reisen - auch das ist ab sofort wieder möglich. Zu den Ausstellungsobjekten zählen regionale und europäische Malereien, Skulpturen, Kunsthandwerksarbeiten, Elfenbein- und Goldschmiedearbeiten, Bildteppiche, Möbel, Waffen und erlesenes Porzellan.

    • Wo gibt's Tickets? Buchungen für Zeitfenster erfolgen über MünchenTicket.
    • Was müsst ihr beachten? Im Museum sind ein Mindestabstand von 1,5 Metern, sowie das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht. Für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren genügt eine Mund-Nasen-Bedeckung.

    Jüdisches Museum

    Jüdisches Museum München, Foto: Franz Kimmel
    Foto: Franz Kimmel

    Die Dauerausstellung "Stimmen_Orte_Zeiten" im Jüdischen Museum ist ebenfalls wieder geöffnet. Sieben Installationen erzählen optisch und akustisch von jüdischem Leben - ein besonderer Schwerpunkt widmet sich der jüdischen Religion mit seinen Jahresfesten (Jom Kippur, Chanukka oder Pessach) und Übergangsriten (Beschneidung, Bar bzw. Bat Mitzwa, Hochzeit und Tod).

    • Wo gibt's Tickets? Den Termin eures Besuchs müsst ihr zwingend vorab unter 089 233 41952 oder über den Online-Shop des Jüdischen Museums reservieren.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? FFP2-Maskenpflicht, eine begrenzte Besucher*innenzahl und ein Mindestabstand von 1,5 Metern. Zudem gibt's eine vorgegebene Wegführungen und Hinweisschilder für Ein- und Ausgänge. Rundgänge und Workshops finden derzeit nicht statt.

    Pinakothek der Moderne

    Pinakothek der Moderne München, Foto: Pinakothek der Moderne
    Foto: Pinakothek der Moderne

    Vier Museen unter einem Dach entdecken: Das geht nur und jetzt wieder in der Pinakothek der Moderne. Die Ausstellungen Design, Kunst, Architektur und Graphik stehen den Besucher*innen wieder offen. 

    • Wo gibt's Tickets? Das Ticketsystem wurde auf eine Online-Buchung mit Time-slots umgestellt. Auch Jahreskartenbesitzer werden gebeten, einen Slot zu reservieren.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Das Tragen von FFP2-Masken und die allgemein gültigen Hygieneschutzmaßnahmen.

    Alte Pinakothek, Museum Brandhorst, Sammlung Schack

    Alte Pinakothek Ausstellungsräume, Foto: Alte Pinakothek
    Foto: Alte Pinakothek

    Die Schätze der Alten Pinakothek können endlich wieder neu entdeckt werden. In 19 Sälen und 47 Kabinetten sind weit über 700 Gemälde ausgestellt.

    Auch die spätromantische Kunst der Sammlung Schack steht wieder offen, genau wie das Museum Brandhorst, das über 700 Werke zeitgenössischer Künstler (u.a. von Andy Warhol, Damien Hirst und Pablo Picasso) präsentiert. 

    • Wo gibt's Tickets? Das Ticketsystem wurde auf eine Online-Buchung mit Time-slots umgestellt. Auch Jahreskartenbesitzer werden gebeten, einen Slot zu reservieren.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Das Tragen von FFP2-Masken und die allgemein gültigen Hygieneschutzmaßnahmen.

    Museum Fünf Kontinente

    Museum Fünf Kontinente, Foto: Museum Fünf Kontinente
    Foto: Museum Fünf Kontinente
    Ein Besuch in Afrika, Nordamerika, dem Orient, Ozeanien, Südamerika oder Myanmar? Wer Fernreisen in fremde Länder und das Entdecken neuer Kulturen vermisst, dem geben die Ausstellungen im Museum Fünf Kontinente nun wieder einen Einblick in die verschiedenen außereuropäischen Kulturen.
    • Wo gibt's Tickets? Die Buchung der Zeitfenster-Tickets erfolgt über MünchenTicket.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? FFP2-Maskenpflicht, ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern und beschränkte Besucherzahlen.

    Reich der Kristalle

    Bergkristall, Foto: Museum Reich der Kristalle / Rainer Viertlböck
    Foto: Museum Reich der Kristalle / Rainer Viertlböck

    Auch das Reich der Kristalle könnt ihr nun wieder besuchen, genau wie die bislang nur digital eröffnete Sonderausstellung Turmaline (das sind bunte Kristalle aus aller Welt). Aber nicht nur Edelsteine sind zu sehen: Auch Meteoriten, darunter besonders seltene Steinmeteorite von Mars und Mond, findet Ihr im Reich der Kristalle.

    • Wo gibt's Tickets? Zurzeit ist eine vorherige Buchung notwendig: Entweder telefonisch von 13 bis 17 Uhr unter 089 2180 4518 oder per Mail an Mineralogische.Staatssammlung@lrz.uni-muenchen.de.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Selbstverständlich gelten auch im Reich der Kristalle Mundschutzpflicht (FFP2) und Abstandsregeln von mindestens 1,5 Metern.

    Theatermuseum

    Im Theatermuseum konnte die Ausstellung "Regietheater" dank des Einverständnisses der Leihgeber bis 1.8. verlängert werden. Ein spannender Einblick in die bereits seit 100 Jahren bestehende Diskussion, wie "werktreu" ein Theaterstück aufgeführt werden sollte.

    • Wo gibt's Tickets? Meldet euch mindestens einen Tag vorab mit einem Zeitfenster-Wunsch (maximal 2 Stunden) telefonisch unter 089 210691 28 oder per Mail unter kontakt@deutschestheatermuseum.de an.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Abstandsregeln, Einlassregulierung und FFP2-Maskenpflicht ab 15 Jahren (für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren genügt ein Mund-Nasen-Schutz).

    NS-Dokumentationszentrum

    NS-Dokumentationszentrum in München - Fassadendetail, Foto: Jens Weber
    Foto: Jens Weber

    Das NS-Dokumentationszentrum zeigt aktuell "Heimrad Bäcker. es kann sein, dass man uns nicht töten wird und uns erlauben wird, zu leben" - eine Auswahl des fotografischen Nachlass des Schriftstellers und Verlegers Heimrad Bäcker (1925-2003). Diese Sonder- sowie auch die Dauerausstellung "München und der Nationalsozialismus" stehen seit 8.4. allen Besucher*innen wieder offen.

    • Wo gibt's Tickets? Eine vorherige Terminbuchung über MünchenTicket ist notwendig.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Für die Anmeldung werden Kontaktdaten benötigen und der Besuch ist nur mit FFP2-Maske möglich. Die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln müssen beachtet werden.

    Valentin-Karlstadt-Musäum

    Valentin Karlstadt Musäum, Foto: Valentin Karlstadt Musäum
    Foto: Valentin Karlstadt Musäum
    Das Valentin-Karlstadt-Musäum zeigt seine Dauerausstellungen zu Karl Valentin, Liesl Karlstadt und den Münchner Volkssängern,  genauso wie die noch nicht gezeigte Sonderausstellung von Hank in der Beek und seiner "Enzyklopädie der großen Geister". 
    • Wo gibt's Tickets? Für den Besuch ist eine Vorausreservierung über MünchenTicket notwendig (alternativ auch telefonisch unter 089 223266).
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? FFP2-Maskenpflicht, Einhaltung des Mindestabstandes und die geltenden Hygieneregeln. Das Turmstüberl ist noch geschlossen.

    Münchner Kaiserburg

    Alter Hof in der Innenstadt München, Foto: Katy Spichal
    Foto: Katy Spichal

    Die kostenfreie Ausstellung in der Münchner Kaiserburg ist ab sofort wieder zugänglich. Ihr berühmtester Bewohner war Kaiser Ludwig der Bayer, der im 13. und 14. Jahrhundert herrschte. Heute erzählt in der spätgotischen Gewölbehalle eine multimediale Dauerausstellung die Geschichte dieses Gebäudes.

    • Wo gibt's Tickets? Derzeit sind keine Gruppen, sondern nur Einzelbesucher*innen zugelassen, die sich vorab per Telefon (089 210140 50) oder Mail (infopoint@museen-in-bayern.de) registrieren.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Während des gesamten Besuchs gilt FFP2-Masken-Pflicht für alle Personen ab 16 und Mund-Nase-Schutz-Pflicht für Kinder ab 6.

    Archiv Geiger

    Archiv Geiger Pigmentraum, Foto: Archiv Geiger
    Foto: Archiv Geiger

    Im Archiv Geiger könnt ihr in die künstlerische Welt des bedeutenden Münchner Architekten und Künstlers Rupprecht Geiger eintauchen. Die ehemaligen Atelierräume im Stadtteil in Solln können nach vorheriger Terminvereinbarung wieder eingesehen werden.

    • Wo gibt's Tickets? Bei Interesse einfach per Mail oder Anruf anmelden: 089 72 77 96 53 bzw. info@archiv-geiger.de
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Derzeit sind nur Einzelbesuche möglich. Es gelten die gängigen Hygienevorschriften (u.a. FFP2-Maskenpflicht und 1,5 Meter Abstand).

    Rathausgalerie

    Nachhaltige Stadt - Ausstellung in der Rathausgalerie, Foto: Michael Nagy/Presseamt München
    Foto: Michael Nagy/Presseamt München

    München hat sich das ambitionierte Ziel gesetzt, bis 2035 klimaneutral zu sein. Wie das durch Stadtentwicklung und Stadtplanung gelingen kann, zeigt die Jahresausstellung 2021 "Die nachhaltige Stadt" in der Rathausgalerie. Im Januar war die Ausstellung pandemiebedingt rein digital gestartet. Nun könnt ihr sie täglich von 13 bis 19 Uhr auch in der Rathausgalerie am Marienplatz besichtigen.

    • Wo gibt's Tickets? Der Eintritt ist kostenlos. Terminvereinbarung online oder unter 089 233 24511.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Allgemeine Hygienemaßnahmen, Abstandsregeln und FFP2-Maskenpflicht.

     

    Kunstverein

    , Foto: Kunstverein München
    Foto: Kunstverein München

    Vom 9.3. bis 9.5. zeigt der Kunstverein am Odeonsplatz die Ausstellung "Hold" mit zeitgenössischen Werken von Patricia L. Boyd. Die Ausstellung umfasst verschiedene Arten von Behältern und Schwellenwerten, sowohl tatsächliche als auch metaphorische.

    • Wo gibt's Tickets? Der Besuch ist derzeit nur nach vorheriger Terminbuchung möglich, bitte meldet euch unter reservierung@kunstverein-muenchen.de oder 089 200 011 33.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Im gesamten Kunstverein gelten FFP2-Maskenpflicht, das Abstandsgebot, Hinweisschilder und die geltenden Hygieneregeln.

    Abgussmuseum

    Museum für Abgüsse klassischer Bildwerke, Foto: Roy Hessing/Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke
    Foto: Roy Hessing/Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke

    Über 1.700 Repliken antiker Statuen und Büsten, die allesamt aus Gips bestehen, könnt ihr im Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke bewundern. Der Eintritt ist frei.

    • Wo gibt's Tickets? Bitte bis 18 Uhr des Vortages per Email unter mfa@lrz.uni-muenchen.de anmelden. Bekommt ihr daraufhin keine Absage, ist die Buchung angenommen.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? An der Pforte bekommt ihr eine nummerierte Einlasskarte ausgehändigt. Wie überall gilt zudem: 1,5 m Abstand halten und FFP2-Maskenpflicht.

    Städtische Kunsträume

    Artothek in München, Foto: Artothek München
    Foto: Artothek München

    Neben den Museen könnt ihr auch die städtischen Kunsträume nach telefonischer Vorreservierung wieder besuchen. Der Kunstverleih und die Ausstellung der Artothek sind wieder geöffnet, genau wie die Kunstarkaden und die Lothringer13 Halle..

    • Wo gibt's Tickets? Bitte meldet euch telefonisch beim jeweiligen Kunstraum an.
    • Welche Regeln müsst ihr beachten? Zugangsbeschränkungen, Abstand, FFP2-Maskenpflicht

    Mehr Aktuelles aus München

    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top