Schloss Hohenaschau & Prientalmuseum

Derzeit keine Bewertungen vorhanden.
Museen
Sa geschlossen (Bitte Hinweise beachten)
Führungszeiten vom 01. Mai bis 31. Oktober: Dienstag & Donnerstag 13:30 & 15:00 Uhr; Mittwoch & Freitag 10:00 & 11:30 Uhr; Sonn- und Feiertage 13:30 & 15:00 Uhr

Schloss Hohenaschau & Prientalmuseum

Das Schloss Hohenaschau im Chiemgau, nahe der österreichischen Grenze, liegt vor der Stadt Aschau auf einem etwa 50 Meter hohen Felsrücken. 

Hohenaschau wurde im 12. Jahrhundert als Burg angelegt. Adelsfamilien residierten hier bis schließlich Ende des 19. Jahrhunderts die Industriellenfamilie Kramer-Clett, die auch die Schrannenhalle in München baute, den Komplex aufkaufte und zum Schloss umbaute. Heute ist das Schloss im Besitz der Bundesrepublik Deutschland. Teile der Anlage können geführt besichtigt werden. In einem Nebengebäude des Schlosses befindet sich das Prientalmuseum. Die Ausstellung zeigt, wer die Jahrhunderte hindurch von dem Hügel aus regierte, und informiert über die zeitweise starke Eisenindustrie der Gegend.

Preise für Eintritt und Führung

Das Prientalmuseum ist nur im Rahmen von Führungen durch das Schloss zu besichtigen.

Erwachsene: 5,00€

Ermäßigt: Gästekarte, Bayern Ticket, angemeldete Erwachsengruppen ab 15 Personen 4,00€, Kinder (6-16 Jahre) 3,00€

Familienkarten:

Zwei (Groß-) Eltern mit familieneigenen (Enkel-) Kindern 10,00€
Ein (Groß-) Eltern mit familieneigenen (Enkel-) Kindern 7,00€

Preise für die Kinder- und Jugendführung:

Zwei (Groß-)Eltern mit (Enkel-) Kinder: 15,00 €
Ein (Groß-)Eltern mit (Enkel-) Kinder: 12,00 €
Kinder bis 16 Jahre: 5,00 €

Die Führung dauert ca. eine Stunde

Das könnte Sie auch interessieren

Bewertungen zu Schloss Hohenaschau & Prientalmuseum

0
Derzeit keine Bewertungen vorhanden
X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top