Leuchtenberg Palais

Derzeit keine Bewertungen vorhanden.
Bauwerke und Denkmäler | Maxvorstadt, Universität

Palais Leuchtenberg

Palais Leuchtenberg am Odeonsplatz, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Das Palais Leuchtenberg im klassizistischen Stil befindet sich im Westen des Odeonsplatzes und ist heute Sitz des Bayerischen Staatsministeriums für Finanzen.

Münchens größter Adelspalast wurde in den Jahren 1817 bis 1821 nach den Plänen Leo von Klenzes als erstes Gebäude der Prachtstraße Ludwigs I. erbaut. Das Palais war ursprünglich von Eugène-Rose de Beauharnais, dem Schwager von König Ludwig I. und zugleich Stiefsohn Napoleons, bewohnt. Nach dem Tod von de Beauharnais‘ Witwe, Auguste von Leuchtenberg, wurde das Gebäude 1852 an Prinz Luitpold verkauft.

Im Zweiten Weltkrieg wurde das Palais zerstört und nach einem Totalabbruch mit rekonstruierter Fassade in den Sechziger Jahren wieder aufgebaut. Heute hat das Bayerische Finanzministerium seinen Sitz in dem Palais. Beim jährlichen Tag der offenen Tür können interessierte Bürgerinnen und Bürger das Palais betreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Bewertungen zu Leuchtenberg Palais

0
Derzeit keine Bewertungen vorhanden
X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top