Alpspix und Gipfel-Erlebnisweg

Derzeit keine Bewertungen vorhanden.
Sehenswürdigkeiten

Alpspix und Gipfel-Erlebnisweg

Aussicht vom Alpspix bei Garmisch-Partenkirchen Galerie

Eine der spektakulärste Aussichtsplattformen Deutschlands: Der Alpspix auf dem Osterfelderkopf der Alpspitze garantiert einen Ausblick auf die umliegende Bergwelt, den man so schnell nicht vergessen wird. Nur rund 100 Kilometer von München entfernt, eignet sich ein Besuch der über 2.000 Meter hoch gelegenen Plattform auch für Familien, da man sie perfekt mit der Alpspitzbahn erreicht. Und wenn man schon da ist, sollte man den rund 700 Meter langen Gipfel-Erlebnisweg abwandern, bei dem vor allem junge Bergsteiger so einiges über die Welt um sich herum lernen können…

Alpspix: Ein Ausblick 1.000 Meter tief, kilometerweit

Alpspix und Gipfel-Erlebnisweg, Foto: Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG
Foto: Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG

Nur ein Gitterrost – und dann geht es 1.000 Meter in die Tiefe. Man braucht zugegebenermaßen etwas Mut und schwindelfrei sollte man auch sein, wenn man die Aussicht vom Alpspix genießen will. Die spektakuläre x-förmige Plattform auf dem Osterfelderkopf ragt nämlich mit ihren beiden Armen 13 Meter frei schwebend über das Höllental – wer ein Gefühl von Tiefe bekommen möchte, ist hier richtig. Natürlich sind die beiden länglichen Stege fest im Bergmassiv verankert und die beiden Plattformen selbst sind mit Gittern gesichert, das Ende des Stegs ist verglast. Wer also keine Höhenangst hat, bekommt hier einen Ausblick geboten, den man so leicht kein zweites Mal findet: Majestätisch ragt die Zugspitze vor einem auf, darunter erstreckt sich die traumhafte Natur des Höllentals. Bei schönem Wetter kann man von hier kilometerweit das Bergpanorama genießen - der Alpspix ist fast ein Muss, wenn man sich in der Nähe der Alpspitze befindet. Bei schlechtem Wetter kann es allerdings sein, dass die Aussichtsplattform aus Sicherheitsgründen nicht zugänglich ist.

Gipfel-Erlebnisweg: 700 Meter voll mit Informationen

Alpspix und Gipfel-Erlebnisweg, Foto: Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG
Foto: Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG

Der Alpspix ist sicherlich ein guter Grund, um mit der Familie via Alpsitzbahn zur über 2.000 Meter hoch gelegenen Station zu fahren. Doch wenn man schon da ist, sollte man sich unbedingt noch den Gipfel-Erlebnisweg ansehen. Er ist 700 Meter lang und eignet sich hervorragend, um ihn auch mit Kindern abzugehen, denn der Weg ist auch für ungeübte Wanderer gut zu bewältigen. Egal welches Alter, alle Bergsteiger können an den verschiedenen Stationen eine Menge lernen. Wie sind die Berge hier in der Umgebung eigentlich entstanden? Welche Pflanzen findet man hier? Und welche Tiere leben eigentlich auf über 2.000 Metern Höhe? An den verschiedenen Stationen erfahren die Besucher – teilweise in Quizform – zahlreiche Details über die Welt um sich herum.

Das könnte Sie auch interessieren

Bewertungen zu Alpspix und Gipfel-Erlebnisweg

0
Derzeit keine Bewertungen vorhanden
X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top