Hohenzollernstraße

Orte | Freimann

Hohenzollernstraße

Hohenzollernplatz in München Schwabing-West, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Wer in Schwabing wohnt, müsste seinen Stadtteil eigentlich gar nicht mehr verlassen: Mit einem oft ausgefallenen und vielseitigen Shoppingangebot ist die Hohenzollernstraße aber nicht nur eine beliebte Fußgängerzone für Schwabinger. Internationale Labels, Cafés und unzählige Schuhgeschäfte beleben die charmante Einkaufsmeile jeden Tag aufs Neue.

Shopping, Kurioses und Cafés

Kaum eine andere Shoppingmeile schafft den Balanceakt zwischen Mode für eine junge und eine reifere Zielgruppe so elegant, wie die Hohenzollernstraße. Vor allem zwischen Kurfürstenplatz und Leopoldstraße ziehen zahlreiche Geschäfte Männer und Frauen jeden Alters an.

Antiquitäten aller Art, Seltenes und Sonderbares findet man im schmucken Hinterhof der Hausnummer 58. In der Kunst Oase erwartet Neugierige eine skurrile Mischung aus Kunstobjekten und Antiquitäten, die auch als Requisiten verliehen werden. Ein weiteres Kuriosum ist der Kostümverleih Breuer (Nr. 22a), der nicht nur für die Faschingswochen, sondern auch für feierliche Anlässe die passende Verkleidung parat hat.

Vor, nach oder während des Shoppings empfiehlt es sich entweder im Sommer ins altbekannte Eiscafé Venezia oder ganzjährig ins renommierte Café Schwabing am Kurfürstenplatz einzukehren.  Auch die kleinen Seitenstraßen der Hohenzollernstraße sind eine eigene kleine Entdeckungsreise wert. Am Ende der Friedrichstraße steht zum Beispiel der „Dom von Schwabing“ – die Pfarrkirche Sankt Ursula. Im Sommer gönnen sich die Schwabinger auf ihrer Treppe gerne eine Auszeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen zur Barrierefreiheit

1 Bewertungen zu Hohenzollernstraße

5
1 Bewertungen
  • von am
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top