Orlandohaus am Platzl

Das Orlandohaus am Platzl, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Das Orlandohaus ist eine architektonische Perle am Platzl im Zentrum Münchens. Es wurde um 1900 von Max Littmann errichtet und seit jeher als Ort des Speisens und Zusammenkommens genutzt.

Das kunstvolle Gebäude trägt den Namen des Renaissance-Komponisten Orlando di Lasso, der im 16. Jahrhundert an derselben Stelle in einem Vorgängerbau des Orlandohauses lebte. Schon immer wurde das Orlandohaus als Restaurant, Wirtshaus oder Kaffeehaus genutzt. Seit dem Jahr 2007 führt der Sterne- und Fernsehkoch Alfons Schuhbeck im Gebäude ein bayerisches Feinschmeckerlokal. Gegenüber vom Orlandohaus am Platzl steht das berühmte Münchner Hofbräuhaus, das ebenfalls Max Littmann erbaut hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Top