Viktualienmarkt: Neues Standl „First8 Kombucha“ eröffnet

First8 Kombucha auf dem Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher Hanna Schumacher, neu als Marktfrau auf dem Viktualienmarkt, an ihrem Kombucha-Standl

Kombucha gibt's jetzt frisch vom Münchner Viktualienmarkt

(17.02.2021) Hanna Schumacher ist die neueste Marktfrau auf dem Viktualienmarkt: Bei „First8 Kombucha“ kann man den fermentierten Tee in mehreren Sorten probieren, kaufen oder das Zubehör zum selber Ansetzen bekommen.

Gesund, lecker und alles bio: Fermentierter Tee

Den Kombucha von First8 gibt es in mehreren Geschmacksrichtungen, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Viele kennen das Getränk Kombucha noch aus den Achtzigerjahren. Jetzt gibt es die gesunde Alternative zu Limo und Softdrinks frisch vom Viktualienmarkt. Und zwar roh und gekühlt, nicht pasteurisiert – so behält der mit einem Bio-Hefepilz fermentierte Tee seine gesunden Inhaltsstoffe: Essigsäurebakterien und Hefe. Wie der Kombucha schmeckt? Leicht säuerlich, nicht zu süß – es ist fast kein Zucker drin – und erfrischend, denn Hanna Schumacher, mit ihrem Standl seit Mitte Februar ganz neu auf dem Viktualienmarkt, versetzt den Drink auch mit Kohlensäure. 

5 Geschmacksrichtungen – oder Kombucha selbst fermentieren

Starter-Kit für den Kombucha zum selber Ansetzen, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher Das Kombucha Starter-Kit

Den frischen Kombucha kann man am Stand probieren und fertig kaufen. Bisher gibt es ihn in pur und weiteren vier Geschmacksrichtungen: Mandarine/Rosmarin, Ingwer, Minze oder Himbeere/Basilikum. Und wer Lust hat, seinen eigenen Kombucha zu fermentieren, bekommt ein Starter-Kit für daheim mit allem, was man braucht, um den Superdrink selber anzusetzen. Beratung inklusive: „Wer nicht weiterkommt, Fragen hat oder Hilfe braucht, kann jederzeit eine E-Mail schreiben“, sagt Hanna.

Bis zu 600 Liter pro Woche

Hanna Schumacher an ihrem Stand First8 Kombucha auf dem Münchner Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

„Vor zwei Jahren habe ich in Los Angeles den frischen Kombucha in verschiedenen Geschmacksrichtungen entdeckt“, erzählt die Standlfrau. „Erst wollte ich ihn importieren, aber das ist schwierig, weil er ja gekühlt werden muss. Also fermentiere ich selbst, in einer ehemaligen Bäckerei in Baldham, und freue mich riesig, meinen Kombucha jetzt hier auf den Viktualienmarkt bringen zu können.“ Bis zu 600 Liter pro Woche kann sie herstellen. Alle Zutaten sind bio und rein natürlich. Der first8-Drink (der Name kommt von der „Ersten Hilfe“ am Morgen, die der Kombucha sein kann) ist übrigens alkoholfrei. Die Standlfrau tüftelt aber schon an einer Variante mit einem leichten Alkoholgehalt – eher für abends dann.

Wo findet man den neuen Stand auf dem Viktualienmarkt?

  • First8 Kombucha ist in Abteilung VI im Südosten des Viktualienmarkts, zwischen Nordsee und Frauenstraße.
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag ab 11 Uhr.

Mehr Tipps zum Viktualienmarkt

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top