Gärtnerplatz: Einkaufen in Münchens Szeneviertel

Entdeckt coole Stores, kleine Läden und schöne Cafés am Gärtnerplatz

Der Gärtnerplatz und das Glockenbachviertel in der Umgebung sind absolute Hotspots zum Shoppen und Bummeln in München: Hier findet Ihr keine großen Ketten, dafür viel Alternatives und Handgemachtes – Straßencafés sind auch ganz nah! Wohin sich die nächste Shoppingtour lohnt...

Trachtenvogl & Baader Cafe: Gemütliches Frühstück

Trachtenvogl im Gärtnerplatzviertel, Foto: Marie-Lyce Plaschka
Foto: Marie-Lyce Plaschka

Rund um den Gärtnerplatz im Stadtbezirk Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt geht's einfach immer lässig und entspannt zu. Der Hotspot zahlreicher Bars, Restaurants und Cafés ist aber nicht nur idealer Ausgangspunkt zum Ausgehen am Abend, sondern hat auch zahlreiche Klassiker zum Frühstücken und Mittagessen parat, etwa den Trachtenvogl oder das Baader Café. Die bunte Gegend rund um Klenze-, Reichenbach-, Cornelius- und Baaderstraße ist also der ideale Start für Eure Shoppingtour...

Hungrig auf mehr? 7 Lokale rund um den Gärtnerplatz, die Euch auf jeden Fall glücklich und satt machen.

Lust auf Kaffee bei der Shoppingtour?
Wir verraten Euch, wo Ihr ihn bekommt
Zur großen Café-Übersicht

Morgantini & Zoom: Schuhe, Schuhe, Schuhe!

Schuhladen Morgantini am Gärtnerplatz, Foto: Marie-Lyce Plaschka
Foto: Marie-Lyce Plaschka

Corona: Wichtige Shopping-Infos

Wegen Corona: besondere Vorschriften beim Einkaufen. In allen Geschäften gilt Maskenpflicht und Distanzgebot von mind. 1,5m. Es dürfen nicht zu viele Leute im Laden sein – Aushänge beachten. Möglichst vor Ort Hände waschen, desinfizieren, bargeldlos zahlen.

Wer Neues für die Füße sucht, muss im Gärtnerplatzviertel nicht weit laufen, denn die Wege sind kurz. Etwas versteckt liegen die Heels Angels im Rückgebäude der Klenzestraße 45, prominent und nicht zu übersehen dagegen Morgantini (Kundenseite) direkt am Gärtnerplatz.

Außerdem gibt es unter anderem noch Zoom in der Reichenbachstraße und Schritt für Schritt (Kundenseite) in der Klenzestraße – ein Spezialist für bequeme Barfußschuhe, die trotzdem schick sind. Für sportliche Waden lohnt sich der Weg zu Schuh Seibel, dem Experten für Weitschaftstiefel.

Phasenreich & Caracda: Bunte, nachhaltige Läden

Phasenreich im Gärtnerplatzviertel, Foto: Marie-Lyce Plaschka
Foto: Marie-Lyce Plaschka

"Kauf dich glücklich", verspricht das gleichnamige Geschäft in der Reichenbachstraße: Eine Kombination aus kleinen, lokalen Designern und angesagten europäischen Marken gibt es in dieser Zusammenstellung nur hier. Wer auf Nachhaltigkeit und ökologisch produzierte Stoffe wert legt, wird ein paar Meter weiter bei Phasenreich fündig. Der kleine bunte Laden hat sich auf Kleidung aus fairen Herstellungsbedingungen und Rohstoffen spezialisert.

Direkt in der Müllerstraße findet Ihr das wundervoll eingerichtete Geschäft Caracda (Anzeige), dem man quasi ansieht, dass es mit viel Liebe geführt wird. Zu kaufen gibt es Schönes, Außergewöhnliches und Nachhaltiges: Macrame und Pflanzekörbe, Coffee-to-go-Becher und Bienenwachstücher, Rucksäcke und Dinge rund ums Outdoor-Reisen.

Ein beliebtes Fotomotiv dagegen ist das Geschäft von Designerin Clara Niggl in der Rumford-/Ecke Reichenbachstraße, denn dort prangt noch der alte Schriftzug „Alles für den Herrn“. Drinnen gibt’s stattdessen Damenmode: Klassisch, pur, schlicht und auf Wunsch auch maßgefertigt.

Milk & Janich: Vintage trifft auf Schmuckhandwerk

MILK im Gärtnerplatzviertel, Foto: Marie-Lyce Plaschka
Foto: Marie-Lyce Plaschka

Drei Fußminuten vom Gärtnerplatz trefft Ihr bei Milk auf ein Vintage-Label, dessen Markenzeichen Mode im farbenfrohen Stil der Siebzigerjahre ist. Auch auf der Suche nach Second-Hand-Kleidung oder Kinderklamotten werdet Ihr in dieser Gegend alle paar Meter fündig!

Wer sich lieber selbst schmückt, kann rund um den Gärtnerplatz zahlreiche Juweliere entdecken, zum Beispiel die Traditionsgeschäfte Janich und Stöckle, in denen Kundenbetreuung groß geschrieben wird. Versteckt im Rückgebäude in der Klenzestraße liegt ein toller Laden für Verlobungs- und Eheringe sowie Schmuck für jeden Tag: Skusa Schmuckgeschichten ist unbedingt einen Besuch wert.

Bei Oasis (Kundenseite), ebenfalls in der Reichenbachstraße, gibt’s Naturmatratzen, schadstofffreie Möbel und alles rund ums gesunde, schöne Wohnen. Aber auch die kleinen Läden am und um den Gärtnerplatzviertel lassen die Shopping-Herzen höher schlagen – macht doch einfach einen Schaufensterbummel und lasst Euch überraschen!

Lust auf Vintagemode?
Tolle Gebrauchtwaren in ganz München finden
Zur großen Auswahl

Nudie Jeans: Reparatur statt Neukauf

Nudie Jeans in der Rumfordstraße, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Am Rand des Gärtnerplatzviertels, in der Rumfordstraße, befindet sich ein großes Jeansgeschäft: Nudie Jeans. Dort kann man nicht nur seine alten Jeans in Zahlung geben, sondern auch die neue Lieblingsjeans von Nudie kostenlos reparieren lassen. In allen 23 Nudie-Stores weltweit werden so pro Jahr allein 110 Millionen Liter Wasser gespart.

Was Ihr sonst noch außer Shopping rund um den Gärtnerplatz erleben könnt, erfahrt Ihr hier.

Bildergalerie


Text: Anette Göttlicher und Marie-Lyce Plaschka
Bildergalerie Fotos: Anette Göttlicher

März 2020

Lust auf mehr Shopping?

Shopping-Guide

Münchens bester Shopping-Guide

Einkaufspassage

Einkaufspassagen

Die beliebtesten Einkaufspassagen

Die Maximilianstrasse

Der Prachtboulevard früher und heute

Die Brienner Straße

Münchner Prachtstraße mit Geschichte

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top