Geschenktipps für jedes Budget: von 10 bis 500 Euro

Fehlt noch ein Weihnachtsgeschenk? Keine Panik! Unsere Tipps

Kurz vor Heiligabend noch mal schnell in die Innenstadt, um Geschenke zu kaufen? Das muss nicht in Stress ausarten, wenn man weiß, wo man am besten hingeht. Hier sind unsere Tipps: die schönsten Last-Minute-Geschenke für jedes Budget!

10 Euro: Wer im Glashaus kauft, muss nicht viel ausgeben

Man bewegt sich vorsichtig im Glashaus in der Josephspitalstraße, denn hier gibt’s rund 2000 mehr oder weniger zerbrechliche Artikel. Schon für um die zehn Euro oder weniger kann man ein Zeichen gegen die Plastikflut setzen und beispielsweise bunte Trinkgläser, schöne Flaschen oder die klassischen braunen Apothekerflaschen mit Glasstöpsel verschenken.

25 Euro: Papierträume bei Ludwig Beck

Die Papeterie im zweiten Stock von Ludwig Beck am Marienplatz ist ein Paradies für alle, die trotz Digitalisierung das Papier lieben. Ob hübsche Schachteln, außergewöhnliche Notizbücher, Kalender oder wunderschönes Briefpapier – es ist ein bisschen schwierig, aber dennoch möglich, hier nur 25 Euro auszugeben.

50 Euro: Japan-Style für zu Hause

Bei Muji in den Fünf Höfen kommen alle auf ihre Kosten, die gerne praktische und gleichzeitig stylische Dinge verschenken. Sogar Putzsachen sehen im reduzierten, schlicht-schönen Japan-Design so cool aus, dass man sie sogar verschenken kann. Oder lieber ein Kissen? Ein Shirt aus Bio-Baumwolle? Mit einem Fünfziger hat man hier viele verschiedene Möglichkeiten.

200 Euro: Erlebnisse verschenken

Viele Menschen, denen man etwas schenken will, haben schon alles. Oder keinen Platz mehr. Wie wäre es mit einem gemeinsamen Erlebnis? Bei MünchenTicket in der Dienerstraße kann man nicht nur Eintrittskarten für Konzerte, Kabarett, Sport- und andere Kulturveranstaltungen kaufen, man kann sich auch kompetent und freundlich beraten lassen. Und beschenkt sich damit ja auch ein bisschen selbst.

500 Euro: Edle Uhren für besondere Menschen

Klar, es gibt Armbanduhren, die höhere vier- oder fünfstellige Summen kosten. Aber es gibt auch edle Zeitmesser fürs Handgelenk, die man für um die 500 Euro bekommt. Das Traditionshaus Fridrich in der Sendlinger Straße hat eine große Auswahl und gute Beratung. Und: Armbanduhren sind wieder im Trend. Damit wir einen Grund weniger haben, ständig auf unser Smartphone zu schauen.


Text: Anette Göttlicher
Fotos: Anette Göttlicher

Dezember 2017

 

Lust auf mehr Shopping?

Shopping-Guide

Münchens bester Shopping-Guide

Einkaufspassage

Einkaufspassagen

Die beliebtesten Einkaufspassagen

Hoflieferanten

Etwas besonderes von den Münchner Hoflieferanten

Geschenkideen

Einzigartiges vom Christkindlmarkt

Top