8 hübsche Ladencafés in München

Ladencafés: Two in One, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Lust auf Shopping, aber auch Appetit und Durst? Dann seid ihr hier richtig!

Ein Café, in dem man auch shoppen kann? Oder ein Geschäft, in dem man auch einen leckeren Snack und guten Kaffee bekommt? Ladencafés bieten all das. Wir haben uns hier in München mal nach den schönsten umgeschaut. Und stellen euch 8 davon vor!

Two in One: das Blumencafé

Ladencafés: Two in One, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Der Name ist Programm: Bei Two in One in Schwabing gibt es eine kleine, aber feine Auswahl an Blumen und Pflanzen, beispielsweise hübsche und unkomplizierte Sukkulenten. Außerdem findet ihr Geschirr und Deko-Elemente im nordischen Design, Tee und süße Sachen, die sich super als Geschenke eignen – auch für einen selbst natürlich. Und dann gibt’s natürlich Kaffee, Tee und andere Getränke, frisch gebackenen Kuchen (wie wär’s mit einem Himbeer-Pistazien-Blondie?) und mittags vegetarische Suppen, Toasts und andere Snacks. Im Grünen, drinnen oder draußen.

Buch & Bohne: lesen und genießen

Ladencafés: Buch & Bohne, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Marianna Geiger hat eigentlich BWL studiert, war jedoch immer schon Buchliebhaberin und eröffnete deswegen ihre Buchhandlung am Kapuzinerplatz. Schnell war klar, dass es darin auch eine gemütliche Ecke zum Sitzen, Kaffeetrinken und Kuchenessen geben soll. Natürlich darf man dabei auch in Büchern blättern. „Sie sollten halt danach noch zu verkaufen sein“, lacht Marianna, „aber ich habe auch immer stapelweise Leseexemplare, in denen meine Kunden hemmungslos schmökern dürfen.“
Buch & Bohne

Fashion meets Tagesbar: der Alpenraum

Ladencafés: Alpenraum, Foto: Alpenraum
Foto: Alpenraum

Mitten in Neuhausen liegt der Alpenraum. Zunächst gab es nur die Tagesbar, nach dem Vorbild einer italienischen Bar Centrale. Dann kamen langsam die Produkte dazu: Schweizer Leckereien, Taschen von Freitag und die ersten Kleidungsstücke von Bench. Als dann auch noch die Architekten, die den großen Raum zuvor gemietet hatten, auszogen, war der Alpenraum komplett. Heute findet ihr hier skandinavische, italienische und französische Labels, die sich wohltuend vom Angebot der großen Kaufhäuser abheben, aber dennoch super in den Stadtteil passen: mit Stil und Chic, aber nicht schicki-micki.

Der White Rabbit’s Room: Wunderland in Haidhausen

Ladencafés: White Rabbit, Foto: White Rabbit's Room
Foto: White Rabbit's Room

Woran denkt ihr bei einem weißen Kaninchen? An einen Zauberer, korrekt. Aber vielleicht auch an Alice im Wunderland? Wenn ihr diese Geschichte mögt und ein Faible für schöne Kleinigkeiten habt, seid ihr im White Rabbit’s Room richtig. Ein helles, freundliches Café mit toller Frühstücksauswahl und leckeren warmen Speisen – und ein Store mit schönen Dingen für die Küche und das Wohnzimmer, etwa die farbenfrohen Living-Accessoires von Rice.

Store Galore: Laden, Café und Eventlocation

Ladencafés: Store Galore, Foto: Store Galore
Foto: Store Galore

Im Concept Store und Coffee Shop in Schwabing könnt ihr euch auf eine kulinarische Weltreise zwischen bunten Bowls, leckerem Banh Mi, leichten Surf-und-Turf-Rolls, Smoothies, Banana Bread, New York Cheesecake und bekömmlichem Flat White begeben. Zu kaufen gibt’s Naturkosmetik, Deko fürs Zuhause, Taschen und Reiseaccessoires sowie Bücher und Magazine. Und das ist noch nicht alles: Der Community Table ist eine entspannte Location, die sich für Events und Workshops mieten lässt!
Store Galore

Herzwerk: Haarschnitt, Kaffee und Jazzbrunch

Ladencafés: Herzwerk, Foto: Herzwerk Friseur & Café
Foto: Herzwerk Friseur & Café

Egal, ob man Lust auf einen guten Cappuccino hat oder Appetit auf ein leckeres Mittagessen, einen neuen Haarschnitt braucht oder Lust auf eine andere Farbe auf dem Kopf verspürt, ob man eine Lesung genießen will oder zu Jazzklängen brunchen – all das ist in diesem einen Laden möglich, im Herzwerk in Haidhausen. Das Team denkt sich jeden Tag neue gesunde und leichte Gerichte aus und möchte einen Raum für kulturelle und künstlerische Veranstaltungen bieten.

Mokka: Mode, Kuchen und mehr

Ladencafés: Mokka, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Einen Laden wie das Mokka würde man eher in Haidhausen oder Schwabing vermuten als mitten im Sendlinger Schlachthofviertel. Umso schöner, dass wir dieses Kleinod in der Schmellerstraße entdeckt haben! Hier gibt’s nicht nur richtig guten Kaffee aus der lokalen Rösterei Finca don Leo, sondern auch Essen – von Knödel über Salat bis Kuchen. Und wenn man sich ausreichend gestärkt hat, kann man maßgeschneiderte Mode und Accessoires der Münchner Designerin Hilde Polz shoppen.

Die Mercerie: Wolle und Kuchen

Ladencafés: die Mercerie, Foto: die Mercerie
Foto: die Mercerie

Nochmal zurück nach Neuhausen. Die Mercerie in der Nymphenburger Straße ist ein Ort, an dem die Herzen aller Strick- und Häkelfans höher schlagen. Wolle, so weit das Auge reicht, größtenteils handgefärbt, teilweise handgesponnen – und auf jeden Fall das Gegenteil von Massenware. Und weil Stricken und Häkeln auch gesellig ist, gibt’s ein integriertes Café mit süßen Leckereien –natürlich ebenfalls handgemacht! Perfekt für den Herbst, den Winter und verregnete Sommertage.


Text: Anette Göttlicher
Fotos: Alpenraum, White Rabbit’s Room, Store Galore, Herzwerk Friseur & Café, Die Mercerie, Anette Göttlicher

Juli 2018

Lust auf mehr Shopping?

Shopping-Guide

Münchens bester Shopping-Guide

Münchner Einkaufspassagen

Shoppen bei jedem Wetter

picknick, Sommer, accessoires

Auf geht’s zum Picknick!

Schöne Accessoires fürs Essen im Grünen

Allererste Sahne!

Cafés mit Kinderbespaßung

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top