Adieu, Werbeagentur! Quereinsteiger als Ladenbesitzer. Teil 3

Der Lemoni-Shop in der Barer Straße, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Der Lemoni-Shop in der Barer Straße

In unserer Quereinsteiger-Reihe stellen wir Euch Ladenbesitzer vor, die vorher etwas ganz anderes gemacht haben. Hier kommt Teil 3: Kleidung, Schmuck, Kulinarisches, Home-Deko und Geschenke aus Griechenland – ein Stück Hellas in der Maxvorstadt. Dabei hat Inhaberin Katrin Tewes noch von ein paar Jahren in einer Werbeagentur als Creative Director gearbeitet.

Ein Ladengeschäft in Zeiten des Onlineshoppings: Geht das?

Der Lemoni-Shop in der Barer Straße, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Lemoni startete zunächst als reiner Onlineshop“, erzählt Katrin, die mit Geburtsnamen Stavrou heißt und deren Vater Grieche ist. Und natürlich kann man die meisten Dinge, die sie in ihrem Ladengeschäft in der Barer Straße verkauft, auch online bestellen. Katrin glaubt, dass man beides braucht, Online- und Offlinehandel. „Ohne meinen wahnsinnig netten Vermieter und meine vielen Stammkundinnen wäre es allerdings um einiges schwieriger!“

Vom Creative Director zur Ladeninhaberin: Wie kam’s?

Der Lemoni-Shop in der Barer Straße, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Katrin hat ihren Job in der Werbung immer geliebt, ist viel gereist, konnte sich kreativ austoben und mit schönen Dingen beschäftigen – auch damals schon viel mit Mode. Dann wurde sie Mutter und konnte nach der Elternzeit nicht in ihren Vollzeitjob als Creative Director in einer Agentur zurückkehren. Ein neuer Traumjob musste her. Die Liste der Ideen war lang, und letztendlich waren es Freunde, die sie bekräftigten, aus ihrer privaten Leidenschaft ihren neuen Beruf zu machen.

Mode, Design und schöne Dinge aus Griechenland

Der Lemoni-Shop in der Barer Straße, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Als Halbgriechin war Katrin privat immer schon viel in Griechenland unterwegs und brachte schöne Dinge von ihren Reisen mit, um sich in München ein Stück der zweiten Heimat zu bewahren. Als sie ihren Shop startete, reiste sie zunächst noch mehr herum, besuchte Design-Messen in Athen und war ständig auf der Suche nach hochwertigen, einzigartigen Dingen aus Griechenland. „Mittlerweile habe ich ein großes Netzwerk an Firmen“, erzählt Katrin, „ich nenne sie ‘meine Griechen‘, und fast täglich kommen neue Empfehlungen hinzu.“

Was gibt’s alles im Lemoni-Shop?

Der Lemoni-Shop in der Barer Straße, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Das Herzstück des Shops ist die Mode: Tuniken, Shirts, Röcke, Kleider und vieles mehr – natürlich aus Griechenland. Ab und zu ist auch mal etwas aus Italien dabei, und im Winter kooperiert Katrin mit ausgesuchten Kaschmir-Herstellern. Schmuck ist ein weiteres großes Thema: hochwertige Armbänder, Ketten und Ohrringe griechischer Designern. Wer sein Zuhause mit griechischem Flair verschönern will, wird ebenso fündig wie die Liebhaber von südländischen Gewürzen oder Oliven.

Ladenbesitzerin: Ein Traumjob?

Der Lemoni-Shop in der Barer Straße, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

„Es ist natürlich sehr viel Arbeit“, sagt Katrin offen, „das Geschäft hat Öffnungszeiten, der Onlineshop will gepflegt werden, und es gibt auch wenig glamouröse Tätigkeiten wie Aufräumen und Putzen, die aber genauso dazugehören.“ Was sie aber jeden Tag aufs Neue begeistert, ist der Umgang mit den Menschen, die in ihren Laden kommen. Und der mit ihren Händlern, die sie fast alle persönlich kennt. „Wenn jemand Lust hat, in meinem Shop mitzuarbeiten, kann er oder sie sich gerne bei mir melden!“ lacht Katrin.

Was ist für die Zukunft geplant im Lemoni?

Der Lemoni-Shop in der Barer Straße, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Gerade ist Katrin gerade dabei, mit Bloggerin und Designerin Tanja von T&t Stories ein eigenes Label zu entwerfen. Das griechische Design der Lemoni-Shop-Mode und die in Deutschland gefertigte Rock-Kollektion von Tanja Seidl inspirieren sich dabei gegenseitig – auf das Ergebnis, das man bald im Lemoni-Shop bewundern können wird, sind wir gespannt!


Text: Anette Göttlicher
Fotos: Anette Göttlicher

Oktober 2018

Lust auf mehr Shopping?

Shopping-Guide

Münchens bester Shopping-Guide

Ladencafés: Two in One

Mehr als Einkaufen!

8 schöne Münchner Ladencafés

Eine Frage des Muts? Quereinsteiger als Ladenbesitzer

Der Traum vom Ladencafé

Vom Coach und der Oberärztin zur Café- und Ladeninhaberin

Von der Anwältin zur Weinhändlerin

Von der Anwältin zur Weinhändlerin

„Wir waren total naiv, aber es hat geklappt!“

Top