Umweltfreundlich einkaufen in München: 5 Tipps

Spitzbarth, Foto: Elena Dangel
Foto: Elena Dangel

Fair und nachhaltig shoppen - diese Läden machens möglich

Egal ob Unverpackt-Läden, Second-Hand-Boutiquen oder Fair-Fashion-Shops. München bietet tolle Möglichkeiten, um umweltbewusst für den Alltag zu shoppen. Wir haben ein paar Läden für Euch zusammengesucht.

Unverpackt-Läden: Plastik - nein, danke

Nachhaltig shoppen, Foto: Elena Dangel
Foto: Elena Dangel

In einer Großstadt wie München ist das Plastikproblem Alltag. Verpackungen zu vermeiden ist schon ein erster Schritt zu einem kunststofffreien Leben. Unverpackt-Läden in München machen es einfach. Wer Mehl, Nüsse oder andere Trockenprodukte kaufen will, findet etwa in der Schellingstraße im „Ohne” und in Haidhausen im „Plastikfreien Laden - der Naturlieferant” (ehemals „Plastikfreie Zone“) die richtigen Produkte. Beide Läden bieten regionale Bio-Ware, die komplett auf umweltschädliche Verpackungen verzichtet. Im „Ohne” gibt es auch leckeren Kaffee und kleine Süßspeisen. Im „Plastikfreien Laden” sind nicht nur Produkte für die Küche zu finden, auch Alternativen fürs Kinderzimmer, Bad oder Büro bekommt Ihr hier.

Fair Fashion: Gutes für den Kleiderschrank

Nachhaltig shoppen, Foto: Elena Dangel
Foto: Elena Dangel

Fair Fashion ist schon lange nicht mehr so angestaubt wie Ihr Ruf. Und längst nicht alle Accessoires sind aus Filz - die Varianten reichen von veganem Leder bis Kork. „Dear Goods” zum Beispiel verkauft Kleidung von Firmen mit dem Gütesiegel für Fair Fashion - zeitlos, stylisch und qualitätvoll. Die Produkte sind ökologisch, vegan und fair produziert. Mittlerweile gibt es vier „Dear Goods”-Läden in ganz München. Und auch im Concept-Store „Phasenreich” findet Ihr tolle Kleidung und Accessoires. Wer sich vom Shoppingausflug erholen muss, kann dort sogar einen Kaffee schlürfen.

Lust auf Vintagemode und Second Hand?
Tolle Gebrauchtwaren in ganz München finden
Zur großen Auswahl

Second-Hand-Läden: Auf geht's zur Schatzsuche

Macy in Haidhausen, Foto: Elena Dangel
Foto: Elena Dangel

Die Herstellung von neuer Kleidung verbraucht extrem viel Wasser. Eine einzige Jeans verschwendet (in etwa) saftige 8.000 Liter. Second-Hand-Mode zu shoppen ist deutlich umweltbewusster als Fast-Fashion. Bei „Second Hand Spitzbarth” in der Schellingstraße z.B. findet Ihr Damenklamotten vom Basic-Pullover bis zur Designer-Handtasche. In Haidhausen warten etwa bei „Macy Second Hand” klassische Stücke in gutem Zustand auf einen neuen Besitzer - egal ob Damen- oder Herrenmode. Beide Läden nehmen auch Ware auf Kommission an.

Zwar kein Second-Hand-Laden, aber ein Trödelparadies ist das Gebrauchtwarenkaufhaus Halle 2 (Anzeige). Der Abfallwirtschaftsbetrieb München versteigert hier Einzelteile von den Wertstoffhöfen - das Motto: Weitergeben statt Wegwerfen. Noch mehr gut erhaltene Ware gibt's auf den Münchner Flohmärkten - unser Flohmarktguide

Weltladen: Fair gehandelte Produkte von überall

Nachhaltig shoppen , Foto: Elena Dangel
Foto: Elena Dangel

Die Weltläden waren schon da, als Öko noch völlig uncool war. In München liegt der „Weltladen“ (Anzeige) direkt im Herzen von Haidhausen und bietet von Schmuck bis fair gehandeltem Kaffee eine bunte Mischung aus Produkten. Der Dachverband schreibt sich auf die Fahnen, vor allem Erzeuger mit fairen Preisen zu fördern. Ob Schokolade aus Nicaragua oder Geschirr aus Bambusfasern - die Qualität ist hier gesichert. Auch eine perfekte Adresse für kleine besondere Geschenke, mit denen Ihr für Staunen sorgt...

Corona: Wichtige Shopping-Infos

Wegen Corona: besondere Vorschriften beim Einkaufen. In allen Geschäften gilt Maskenpflicht und Distanzgebot von mind. 1,5m. Es dürfen nicht zu viele Leute im Laden sein – Aushänge beachten. Möglichst vor Ort Hände waschen, desinfizieren, bargeldlos zahlen.

Wochenmärkte mit lokaler Ware: Bio und regional

Gemüse am Wochenmarkt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Im gesamten Stadtgebiet finden jede Woche rund 40 Wochenmärkte statt. Über 120 Händler bringen Woche für Woche Waren aus dem Umland ins Stadtgebiet. Egal ob Obst, Gemüse, Käse oder Fleisch - die Bauern bringen ihre lokalen, frischen und saisonalen Spezialitäten mit. Ihr seid Euch nicht sicher, wo in Eurer Nähe wann ein Markt stattfindet? Hier gibt es die Märkte in der Übersicht!


Text: Elena Dangel/muenchen.de

Januar 2019

 

Umweltbewusst einkaufen in Eurer Nähe
Shoppen und dabei die Umwelt schonen: Verpackungsfrei, Fairtrade und mehr
Alle Läden in München

Lust auf mehr Shopping?

Shopping-Guide

Münchens bester Shopping-Guide

Nachtflohmarkt im Backstage

Der große Flohmarkt-Guide

Von hipp bis Hinterhof - Münchens Flohmärkte

Hoflieferanten

Etwas besonderes von den Münchner Hoflieferanten

Gemüse auf einem Münchner Markt

Märkte

Die beliebtesten Märkte in München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top