Partner von muenchen.de

Kauf Lokal mit 130 Münchner Marken in der Innenstadt

Herrenmodegeschäft Hirmer in der Fußgängerzone, Foto: Münchens Erste Häuser
Foto: Münchens Erste Häuser

Kauf Lokal Gastgeber: Hirmer, Bettenrid, Sporthaus Schuster, Hugendubel, Kustermann

Bei der jährlichen Pop-Up-Aktion "Kauf Lokal" kann man zwei Wochen lang in der Altstadt probieren, entdecken, lokal und nachhaltig einkaufen: 130 lokale Brands aus Mode, Handwerk, Genuss und Lifestyle waren 2020 mit dabei - und alles Made in Munich. In 2021 ist die Aktion für die zweite Jahreshälfte geplant. Alle Infos sind dann wie immer hier zu finden.

Neue Corona-Regeln in Bayern seit 2. September

Mit der neuen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung entscheidet seit dem 2. September 2021 eine landesweite "Krankenhausampel" (mit den Stufen Grün, Gelb und Rot) als neuer Leitindikator über die Corona-Maßnahmen. Die 3G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte, Genesene und Getestete) in öffentlichen Innenräumen und bei Veranstaltungen ist ausgeweitet. Die allgemeinen Kontaktbeschränkungen entfallen, solange die Stufe Gelb nicht erreicht wird. Die Maskenpflicht gilt nur noch in geschlossenen Räumen und im öffentlichen Verkehr, die medizinische Maske ("OP-Maske") löst die FFP2-Maske als Standard ab.

  • Welche Corona-Maßnahmen in München derzeit gelten
  • Aktuelle Infos und Regelungen für München auf muenchen.de/corona
  • Tastings: Münchner Marken probieren und testen

    Produkte, die bei Kauf Lokal in München vorgestellt werden, Foto: Anette Göttlicher
    Foto: Anette Göttlicher

    Bei Kauf Lokal gibt’s Food, Drinks, Mode und Lifestyle-Produkte. Auf allen Etagen der Münchner Häuser Hirmer, Bettenrid, Sporthaus Schuster, Hugendubel und Kustermann lernt ihr die Hersteller*innen und ihre Produkte kennen. Echtes Münchner Bier, neue Limo-Kreationen oder ausgefallene Drinks: Hier könnt ihr die Neuheiten aus eurer Stadt entdecken und probieren. Gleiches gilt für das Essen: Ob süß oder salziges, deftig oder leicht - für fast jeden Geschmack findet sich unter den neuen Kreationen der Münchner Unternehmen etwas. Einfach mal durchprobieren und neue Lieblingsschmankerl entdecken!

    Auch in der Mode hat "Kauf Lokal" immer einiges zu bieten: Lokale und coole Modelabels zeigen ihre Kreationen - zum Beispiel ausgefallene Kopfbedeckung, moderne Tracht, coole Streetwear oder raffinierte Accessoires. Hier findet jede*r etwas, das ihm gefällt. Dazu gibt es auch jedes Jahr tolle und innovative Produkte zum Thema Lifestyle, wie beispielsweise Wohnaccessoires, Spielzeug, Sportartikel und vieles mehr. Reinschauen lohnt sich!

    Über Kauf Lokal

    Teilnehmer Kauf Lokal München 2020, Foto: Anette Göttlicher
    Foto: Anette Göttlicher Münchner Kauf-Lokal-Macher mit Initiator David Thomas (Mitte)
    Das Logo der Kampagne Kauf Lokal, Foto: Kauf lokal
    Foto: Kauf lokal

     

    Die Pop-up-Aktion Kauf Lokal wurde vom Männerkaufhaus Hirmer initiiert und war so erfolgreich, dass sie 2020 schon zum fünften Mal stattfand. Gemeinsam machen sich die fünf Mitglieder von Münchens Ersten Häusern für ein authentisches Einkaufserlebnis stark. Neue, lokale und kleine Unternehmen, Labels und Marken aus München sollen zwischen Stachus und Viktualienmarkt sichtbar werden, obwohl hier die großen Ketten dominieren. Ein typisches München-Gesicht für die Innenstadt — das gibt’s nur hier! Übrigens sind nicht nur viele Labels und Produkte nachhaltig, auch die Aktion soll keine Eintagsfliege sein: Viele Marken werden auch nach der Aktion im Sortiment der Traditionshäuser zu finden sein.

     

    Kauf-Lokal-Initiator David Thomas (Foto oben, 4. von links) zur letzten Aktion "Kauf Lokal": „Kennen Sie München wirklich? Wir zeigen Ihnen eine neue Seite: Zum fünften Mal präsentieren wir Ihnen die Macher und Ideen von kleinen Münchner Manufakturen und Unternehmen. Dass Jahr für Jahr das Interesse wächst, zeigt: alle Beteiligten wollen den Charme und die Einzigartigkeit unserer Stadt erhalten und erleben. Und den gesichtslosen Ladenketten Contra bieten“. Die nächste Aktion ist für die zweiten Jahreshälfte 2021 geplant.

     

    Mehr zum Thema

    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top