Corona-Bürgertelefon 089-233-44740 | www.muenchen.de/corona

München, die Sportstadt: Heimat von einer Million Sportbegeisterten

Das Olympiagelände mit seinen zahllosen Möglichkeiten, Sport zu treiben, Foto: Tommy Loesch / München Tourismus
Foto: Tommy Loesch / München Tourismus Das vielleicht schönste Panorama der Stadt: Das Olympiagelände mit seinen zahllosen Möglichkeiten, Sport zu treiben – und dahinter die Alpenkette im Sonnenuntergang.

Wegen Corona-Virus: Fußball-Europameisterschaft soll 2021 stattfinden

Die UEFA hat entschieden, dass die UEFA EURO 2020 um ein Jahr verschoben werden soll. Grund sind die aktuellen Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Corona-Virus in Europa und weltweit. Weitere Informationen auf uefa.com

UEFA EURO 2020 auf 2021 verschoben
Nähere Informationen unter uefa.com
Hier alle Infos


München ist Spielort der UEFA EURO 2020 – mit riesigem Sportangebot

München ist einer von zwölf Gastgebern bei der paneuropäischen EM 2020. Der Fußball hat in der bayerischen Landeshauptstadt eine große und lange Tradition. Doch hier finden sich viel mehr Sportarten und -feste – für über eine Million Sportler. Welche Stadien, welche Sportanlagen und wie viele Vereine es gibt – der Überblick zum Leistungs- und Breitensport in München.

EM Logo Spielort München

1,547 Millionen Menschen – so viele Einwohner hat München, Stand April 2019. Die bayerische Landeshauptstadt ist damit hinter Berlin und Hamburg die drittgrößte Metropole der Bundesrepublik Deutschland.

Und München ist Heimat von über einer Million sportbegeisterten Menschen. Während bei der paneuropäischen UEFA EURO 2020 mit vier Spielen in München (Gruppenspiele am 16., 20. und 24. Juni sowie ein Viertelfinale am 3. Juli) der Fußball im Fokus stehen wird, hat die Stadt noch viel mehr zu bieten: für Leistungs-, Freizeit- und Breitensportler. Alle Informationen zur Sportstadt München – hier bei muenchen.de.

Sport-Hauptstadt München: FC Bayern, TSV 1860, Arena, Olympiastadion

München und Fußball – das gehört eng zusammen.

  • Der FC Bayern wurde zuletzt siebenmal in Serie Deutscher Meister.
  • Auch Ex-Bundesliga-Klub TSV 1860 München (3. Liga) ist hier beheimatet.
  • Die Allianz Arena im Norden von München (Kapazität: 75.000 Zuschauer) ist eines der größten Fußball-Stadien Deutschlands – und war ein WM-Stadion bei der Weltmeisterschaft 2006. Es ist die Heimspielstätte von Rekordmeister Bayern und einziger deutscher Spielort bei der UEFA EURO 2020.
  • 1860, von den Münchnern „Löwen“ genannt, trägt seine Heimspiele im Städtischen Stadion an der Grünwalder Straße aus (15.000 Zuschauer).
  • Das Olympiastadion (69.000 Zuschauer) ist denkmalgeschützt, hier fanden schon die Olympischen Sommerspiele 1972 , die Fußball-Weltmeisterschaft 1974 und die Fußball-Europameisterschaft 1988 statt.
  • Im Süden von München gibt es die SpVgg Unterhaching, die früher in der Bundesliga spielte – und heute ebenfalls in der 3. Liga antritt. Das Stadion, der Sportpark, fasst 14.200 Zuschauer.
Die UEFA EURO 2020 in München
Was Ihr zum Fußballfest in München wissen müsst - das Special zur EM 2020
Alle Infos hier

Eishockey, Basketball und Volleyball der Spitzenklasse in München

Sportstadt München, das ist aber nicht nur Fußball.

  • Eishockey: Der EHC Red Bull München holte dreimal in Serie (2016 – 2018) die Meisterschaft in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Angefangen in der DEL als EHC München, hat sich der Verein seit der Übernahme durch Red Bull auf den Spitzenplätzen etabliert. Gespielt wird in der Eishalle im Olympiapark, wo bald eine neue Multifunktionshalle für Eishockey und Basketball entstehen soll.
  • Basketball: Der FC Bayern Basketball (Deutscher Meister 2014, 2018 und 2019) hat sich in der europäischen Spitze etabliert. Nachdem das Präsidium des deutschen Fußball-Rekordmeisters im Jahr 2011 die Basketball-Abteilung des Vereins professionalisiert hatte, gehört der Verein auch in dieser Sportart jedes Jahr zu den Meisterschafts-Anwärtern. Gespielt wird im Audi Dome, der früheren Rudi-Sedlmayer-Halle, im Stadtbezirk Sendling-Westpark.
  • Volleyball: Vor den Toren Münchens gibt es mit den AlpenVolleys Haching, einer tirolerisch-bayerischen Mischung, zudem einen Spitzenverein der Volleyball-Bundesliga.

Breitensport in München: Eisbachwelle, Olympiapark, Sportfestival

Die Eisbachwelle am Englischen Garten lockt Sportler und Touristen an., Foto: Siggi Müller / München Tourismus
Foto: Siggi Müller / München Tourismus Es gibt nicht viele Städte, in denen man so surfen kann: Die Eisbachwelle am Englischen Garten lockt Sportler und Touristen an.
  • Freizeitsport: Surfen auf der Eisbachwelle, Joggen im Olympiapark oder durch den Englischen Garten, die Isar entlang biken, die Blade Nights mit im Schnitt 4.000 Teilnehmern an Montagen – das Angebot für Freizeitsportler ist vielseitig und groß.
  • Sport im Olympiapark: Joggen, Tennis, Minigolf, Bootfahren, Inline-Skaten – das sind die Outdoor-Sportarten im Olympiapark. Doch auch Indoor ist hier einiges geboten: Schwimmen sowie Wellness und Fitness im Olympiabad, Kicken in der SoccArena, Eislaufen in der Olympia-Eishalle. Dazu Open-Air-Events wie das Munich MASH für Actionsport und das 24HRace für Mountainbiker.
  • Lauf-Metropole München: Der München Marathon, der Stadtlauf, der B2Run und die Winterlaufserie im Olympiapark sind nur einige der vielen Laufevents in München.
Beim Outdoorsportfestival, hier im Olympiapark, lernen auch die Kleinsten schon, wie viel Spaß das Draußensporteln macht., Foto: Referat für Bildung und Sport/Matthias Balk
Foto: Referat für Bildung und Sport/Matthias Balk Beim Inklusionssportfestival, hier auf dem Marienplatz, zeigen Teilnehmer, wie viel Spaß es macht, gemeinsam zu sporteln.
  • Die Münchner Sportfestivals: Beim Münchner Sportfestival präsentieren sich auf dem Königsplatz über 90 Sportarten. Neben klassischen Sportarten wie Turnen und Handball sind es auch außergewöhnliche Aktionen wie Lachyoga, Parkour und Freestyle-Frisbee. Und auch der Fußball ist dabei – die nächste Ausgabe steigt am 12. Juli 2020, also im direkten Umfeld der EURO 2020.
  • Das Outdoorsportfestival: Zudem findet jedes Jahr das Outdoorsportfestival statt. 2020 gibt es wieder das Wassersportfestival und das Inklusionssportfestival. Das wichtigste Ziel: Ob groß oder klein, ob alt oder jung, wohlhabend oder weniger finanzkräftig – der Sport soll allen Münchnern zugänglich sein. Dafür sorgt das Referat für Bildung und Sport (RBS) der Landeshauptstadt München – das auch Partner der UEFA EURO 2020 ist.

Die Münchner Sportvereine kommen auf fast 600.000 Mitglieder

Ein Biker im Olympiapark, Foto: Referat für Bildung und Sport/Tobias Hase
Foto: Referat für Bildung und Sport/Tobias Hase Ein Biker im Olympiapark. Die Stadt München unterstützt und organisiert zahlreiche Sportfestivals.

München zählt über 700 Sportvereine mit fast 600.000 Aktiven. Laut Referat für Bildung und Sport stieg die Anzahl in Vereinen organisiert Sporttreibender zwischen 2008 und 2018 von knapp 450.000 auf 585.000 – und damit um rund 38 Prozent.

Freizeit-Sport-Programm: München sorgt für MUCkis for free!

Die Landeshauptstadt bietet im Sommer „Fit im Park“ an – gratis! Motto in diesem Jahr: „MUCkis for free“. 300.000 Freizeitsportler nehmen das kostenlose Angebot an. Auch das Hallensportprogramm – für wenig Geld – ist beliebt.

Stadt München investiert Millionen in ihre Sportanlagen

Die Investitionen in Sporthallen und -stätten sind enorm. 2018 unterstützte die Landeshauptstadt München den Vereins- und Breitensport mit etwa 72 Millionen Euro. Subventionen gibt es zum Beispiel für den Sportstättenbau. Außerdem profitieren viele Vereine von Bezirkssportanlagen und Schulsportanlagen.

Jedes Jahr werden vier Sportanlagen in München modernisiert

  • Seit 2017 sind bereits drei Pakete für 95 Millionen Euro vereinbart, und ein viertes Paket ist in Arbeit.
  • München scheut sich auch nicht, sehr große Projekte anzugehen. Zum Beispiel den geplanten Sportpark Freiham. Ein Sportareal der Superlative soll im Münchner Westen entstehen.
  • Zudem ist das Actionsportzentrum Eggenfabrik geplant - 4.000 Quadratmeter ausschließlich für Trendsport.
  • Seit 1. Juni 2019 ist bereits der Hermann-von-Siemens-Sportpark teil geöffnet – 13 Hektar groß, auch für Schulsport.

 

Überblick Sportstätten in München (Stand 2018)

München ist auch die Stadt der Jogger – ob im Englischen Garten, an der Isar oder wie hier auf den Trails im Olyxmpiapark., Foto: imago images / Westend61
Foto: imago images / Westend61 München ist auch die Stadt der Jogger – ob im Englischen Garten, an der Isar oder wie hier auf den Trails im Olympiapark.

Das Angebot an Sportstätten München ist gigantisch - und natürlich flächendeckend über die gesamte Landeshauptstadt verteilt. Hier der Überblick:

  • 94 Kleinsporthallen
  • 232 Einfachhallen
  • 289 Zweifachhallen
  • 32 Dreifachhallen
  • 157 Schulsportanlagen
  • 33 Schulschwimmbäder
  • 23 Bezirkssportanlagen
  • 13 Freisportanlagen
  • 17 öffentliche Schwimmbäder
  • 2 Stadien
  • 2 Eissport- und Funsportzentren

Weitere Infos zur UEFA EURO 2020 in München

Fanfest im Olympiapark: So grandiose Stimmung wie beim Sommermärchen 2006 soll es auch bei der UEFA EURO 2020 wieder geben

Volunteer bei der UEFA EURO 2020

700 freiwillige Helfer haben sich beworben

Zopffrisur, hochgekrempelte Hose, lässiger Sweater: Skillzy, das offizielle Maskottchen der UEFA EURO 2020, ist ein ziemlich cooler Typ.

Begleite Skillzy zur EM!

Alles über das EM-Maskottchen 2020

Fußball-EM 2020: Alle Infos

Das müsst Ihr zum Turnier wissen

Fußball Arena München

Alle Fakten zum deutschen Spielort

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top