Sarah Connor live: Tipps und Infos zum Konzert in München

Sarah Connor singt auf Bühne, Foto: Nina Kuhn
Foto: Nina Kuhn

Was Ihr für die Show in der Olympiahalle beachten solltet

(7.11.2019) Sarah Connor singt mittlerweile auf Deutsch und ist damit erfolgreicher als je zuvor. Am Samstag kommt der Superstar in die Olympiahalle, wir haben hier die wichtigsten Tipps und Infos rund um die Mega-Show - und eine Überraschung hat sie auch in petto.

Tickets, Vorband, Anfahrt, Sicherheitshinweise

Findet das Konzert überhaupt statt und gibt es noch Tickets?
Ja, Sarah Connor ist wieder fit! Sie musste ihre beiden geplanten Auftritte in Mannheim und Zürich tatsächlich krankheitsbedingt absagen. Doch bereits das heutige Konzert in Leipzig findet definitiv statt. Es sind übrigens noch einige wenige Karten für ihren Auftritt in der Olympiahalle verfügbar. Und eine gute Nachricht, für alle, die am Samstag nicht dabei sein können hat sie auch gleich verkündet: Am 11.3.2021 kommt Sarah erneut nach München - der Vorverkauf beginnt bereits morgen bei Eventim!
Mehr Infos zum Konzert hier

Wann geht’s los und wer ist die Vorband?
Einlass ist bereits um 18:30 Uhr, als Special Guest tritt ab 20 Uhr Henning Wehland auf und präsentiert sein Soloalbum „Der Letzte an der Bar“. Die meisten von Euch kennen Wehland wahrscheinlich als Juror bei „The Voice – Kids“ und als Sänger der Crossover-Combo H-Blockx.

Wie sind die Sicherheitsvorkehrungen?
Wie immer bei Konzerten in der Olympiahalle gelten auch bei Sarah Connor erhöhte Sicherheitsvorkehrungen. Nehmt also am besten nur Handy, Geldbeutel und Schlüssel mit und lasst alle Sachen, die Ihr nicht unbedingt braucht, zuhause. Am Einlass wird es auch Bodychecks geben, seid also pünktlich da, damit auch alle pünktlich zum Beginn in der Olympiahalle sind.

Wie komme ich hin und wieder zurück?
Die U3 fährt im 5- bis 10-Minuten-Takt von der Innenstadt zum Olympiapark. Eine Sache müsst Ihr beachten: Am Samstag steigt um 18:30 Uhr auch das Topspiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund. Die Fußballfans fahren zwar mit der U6 in die Allianz Arena, aber an den Innenstadtbahnhöfen zwischen Sendlinger Tor und Münchner Freiheit, an denen eben auch die U3 hält, wird es nachmittags wohl sehr voll werden. Entspannter könnte es daher sein, wenn Ihr mit der U1 nach Gern fahrt und von da aus zur Olympiahalle lauft. Außerdem steuern die Trambahnen 20 und 21 im 10-Minuten-Takt die Haltestelle Olympiapark West an. Nach dem Konzert fährt die U3 in regelmäßigen Abständen zurück in die Innenstadt.

Mehr Aktuelles aus München

Top