Sommernachtstraum: Tipps und Infos zur Show

Feuerwerk beim Sommernachtstraum im Olympiapark, Foto: Münchner Sommernachtstraum
Foto: Münchner Sommernachtstraum

Was Ihr für das Event im Olympiapark wissen müsst

(16.7.2019) Bald ist es soweit - am 20.7. leuchtet der Nachthimmel beim Münchner Sommernachtstraum. Wir haben Infos zum Mega-Event im Olympiapark zusammengestellt. Gibt es noch Tickets? Wie kommt Ihr hin? Welche Sicherheitshinweise gelten, was dürft Ihr mitnehmen und was nicht? Die Antworten gibt es hier.

Tickets, Einlass und Programmablauf

Kann ich spontan noch Tickets kaufen? Ja, es gibt Tages- beziehungsweise Abendkassen beim Stadioneingang Nord, Stadion Süd-West und am Olympia-Eisstadion. Diese haben ab 15 Uhr geöffnet - wenn Ihr Glück habt und noch ein Ticket bekommt, müsst Ihr aber einen höheren Preis bezahlen. Mit etwas mehr Vorlauf kriegt Ihr jetzt auch bei München Ticket noch Karten.

Ich habe kein Ticket - kann ich das Feuerwerk vom Olympiaberg aus beobachten? Nein. Wegen der Aufbauarbeiten für den Sommernachtstraum wird der Zugang zum Gipfel des Olympiabergs ab dem 17.7. um 8 Uhr gesperrt. Und ab dem 20.7. um 11 Uhr kommt Ihr selbst mit Ticket gar nicht mehr auf den Berg sowie über das Olympiapark-Gelände. Für Radler und Fußgänger, die zum Sommer-Tollwood gelangen wollen, wird dann eine Umfahrung eingerichtet (siehe Lageplan weiter unten)

Gibt es eine Webcam für das Feuerwerk? Leider nicht - aber auf dieser Olympiapark-Webcam könnt Ihr zumindest einen tollen Panoramablick auf das Rahmenprogramm bekommen. Sie ist bis etwa 21:15 Uhr aktiv, das Feuerwerk könnt Ihr darauf also nicht mitverfolgen.

Wann sollte ich da sein? Der Sommernachtstraum besteht ja nicht nur aus dem Feuerwerk, sondern bietet den ganzen Tag über ein Top-Musikprogramm. Schon ab 15:30 Uhr sind die Einlasstore geöffnet - beachtet dabei aber bitte, dass es wegen der Sicherheitskontrollen am Einlass (siehe Extra-Punkt) zu längeren Wartezeiten kommen kann. Seid also besser früher vor Ort.

Wann beginnt das Programm? Die ersten DJ-Klänge schallen ab 15:45 Uhr über das Gelände. Die beiden Headliner Milow und Róisin Murphy stehen jeweils um 20:30 Uhr auf den beiden Bühnen. Hier erfahrt Ihr mehr zum Musikprogramm

Wann beginnt das Feuerwerk? Der Höhepunkt des Events kommt natürlich zum Schluss - ab 22:15 Uhr leuchtet der Nachthimmel. Dieses Jahr hat sich das Pyrotechniker-Team ein 35 Minuten langes Mega-Feuerwerk unter dem Titel "Circle of Light" ausgedacht. Hier erfahrt Ihr, was Euch erwartet

Der Lageplan mit Bühnen und Umfahrungen

Der Lageplan für den Sommernachtstraum 2019, Foto: Münchner Sommernachtstraum
Foto: Münchner Sommernachtstraum

Anreise, Sicherheitsmaßnahmen und mehr Infos

Wie reise ich am besten an? Es empfiehlt sich die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln - zumal die MVG extra für den Sommernachtstraum ihr Angebot verstärkt. Die U-Bahnlinie U3 fährt bis zum Olympiazentrum, die Trambahnlinien 20/21 bis Olympiapark West und die Linie 27 bis Petuelring. Auch die StadtBuslinien 144, 173, 177 und 178 halten in der Nähe des Olympiaparks beziehungsweise am Petuelring. Wenn Ihr doch mit dem Auto kommen wollt - in der Parkharfe stehen rund 4.000 gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Das Parkdeck am Olympiaturm ist am Veranstaltungstag geschlossen.

Welche Sicherheitshinweise muss ich beachten? Dieselben wie bei allen großen Open-Air-Veranstaltungen im Olympiapark. Am Einlass wird kontrolliert, und es geht für alle Besucher schneller, wenn Ihr ein paar wichtige Hinweise befolgt. Lasst Rucksäcke und große Taschen mit mehr als 5 Liter Inhalt daheim - auch Klappstühle, Kinderwagen und sonstige sperrige Gegenstände sind nicht erlaubt. Nichtalkoholische Getränke in Plastikflaschen bis zu 1 Liter dürft Ihr mitbringen, Glasflaschen und alkoholische Getränke hingegen nicht. Und auch das Fotografieren für das Erinnerungsalbum ist gestattet - aber nicht mit professioneller Ausrüstung bzw. Stativ.

Findet der Sommernachtstraum bei jedem Wetter statt? Ja, das Programm läuft auch bei Regen ganz normal - lediglich wenn es wegen schwerem Gewitter o.ä. Sicherheitsbedenken gibt, kann es zur Absage beziehungsweise zum Abbruch kommen.

Mehr zum Thema

Top