Straßen-Party in München: Tipps und Infos zum Streetlife und Corso Leopold

Streetlife Festival, Foto: Lukas Barth, 2018
Foto: Lukas Barth, 2018

Was Ihr zum Festival auf der Ludwig- und Leopoldstraße wissen müsst

(4.9.2019) Beim Streetlife Festival und Corso Leopold verwandeln sich die Ludwig- und Leopoldstraße am 7. und 8.9.2019 in eine einzige Partymeile. Wann geht’s los? Was sind die Highlights im Programm? Was müssen Anwohner und Passanten zu den Sperrungen wissen? Wir haben die wichtigsten Infos für Euch zusammengestellt.

Wann geht’s los? - Die Öffnungszeiten

Green City bei Siegestor, Foto: muenchen.de/ Vauelle
Foto: muenchen.de/ Vauelle

Am Samstag beginnt die Party um 16 Uhr, das Areal hat bis 2 Uhr geöffnet. Das Programm an den verschiedenen Bühnen endet zwischen 23 und 1:30 Uhr.

Am Sonntag geht’s schon früher los, bereits um 11 Uhr fällt der Startschuss. Dafür ist auch früher wieder Schluss, das Streetlife und der Corso Leopold 2019 verabschieden sich um 20 Uhr für dieses Jahr.

Wie komme ich am besten hin?

Am besten natürlich mit der U-Bahn. Ihr könnt sowohl mit der U3 als auch mit der U6 zum Odeonsplatz fahren, wenn Ihr mit dem Streetlife beginnen wollt. Oder Ihr fahrt zur Münchner Freiheit, wenn Ihr beim Corso Leopold starten wollt. Oder Ihr steigt einfach zwischendrin an der Universität oder an der Giselastraße aus.

Was sind die Highlights im Programm?

Headphone-Party beim Streetlife, Foto: Tobias Hase
Foto: Tobias Hase

Eigentlich gibt es zu viele, um sie an dieser Stelle mal schnell zusammenfassen. Ein Klassiker des Streetlifes ist mittlerweile die Headphone-Party, die am Samstag 22:30 Uhr an der Charivari-Bühne steigt.

Beim Corso solltet Ihr Euch unbedingt die „Galerie der Augenblicke“ anschauen, denn hier stellen Künstler ihre Skulpturen und Bilder direkt an der Straße aus – Streetart im wahrsten Sinne des Wortes also.

Hier findet Ihr ausführliche Infos zum Programm

Was müssen Anwohner und Passanten zu den Sperrungen wissen?

Für Anwohner und Passanten kommt es während des zweitägigen Festivals zu ein paar Einschränkungen: Aufbaubeginn des Festivals ist am Samstag (7.9.) um 9 Uhr, abgebaut wird dann nach dem Festivalende bis Montag (9.9.), 3 Uhr.

In diesem Zeitraum ist die Ludwig- und Leopoldstraße im Bereich Odeonsplatz bis Karl-Theodor-Straße für den Auto- und Fahrradverkehr gesperrt. Auch die die Ungererstraße ab der Fuchsstraße ist stadteinwärts gesperrt. Für Anwohner wurde ein Infotelefon eingerichtet.

Die Nummer und weitere Hinweise zu den Sperrungen findet Ihr hier

Was ist mit Einschränkungen bei den Öffentlichen Verkehrsmitteln?

Einige Buslinien müssen wegen der Straßensperrungen natürlich umgeleitet werden. Konkret betroffen sind die Linien 53, 54, 58, 59, 68, 100, 142, 153, 154, N40, N41, N43, N44 und N45. Die MVG informiert ihre Fahrgäste mit Aushängen an den jeweiligen Haltestellen sowie in der digitalen Fahrplanauskunft.

Die genauen Umleitungen der Busse gibt's hier

Mehr Aktuelles aus München

Top