Volbeat live in München: Tipps und Infos zur Mega-Rockshow

Volbeat

Was Fans zum Auftritt in der Olympiahalle wissen müssen

(6.11.2019) Eine der größten europäischen Rockbands der Gegenwart macht am Freitag in München Station: Volbeat hämmern am Freitag die Olympiahalle in Grund und Boden. Wenn Ihr eines der begehrten Tickets ergattert habt, haben wir die wichtigsten Infos zu den Vorbands, Sicherheitsbestimmungen und Anfahrt für Euch zusammengestellt.

Tickets, Vorbands, Anfahrt, Sicherheitshinweise

Gibt es noch Tickets?
Das Konzert ist leider ausverkauft.
Weitere Infos zum Auftritt von Volbeat findet Ihr hier

Wann geht’s los und wer sind die Vorbands?
Einlass ist bereits um 17 Uhr. Wenn Ihr eine Karte habt, dann seid besser rechtzeitig da, denn auch die Vorbands lohnen sich. Gegen 18:30 Uhr heizen Euch zunächst die Garage-Blues-Rocker von Danko Jones ein. Um 19:40 Uhr machen dann die Progressive-Metaler von Baroness ungebremst weiter, ehe ab ca. 20:45 Uhr Volbeat die Olympiahalle zum Beben bringen werden.

Wie sind die Sicherheitsvorkehrungen?
Pünktlich da sein lohnt sich noch aus einem anderen Grund, denn wie bei allen Konzerten in der Olympiahalle gibt es auch bei Volbeat wieder verstärkte Sicherheitskontrollen. Verzichtet einfach auf das Mitbringen gefährlicher Gegenstände und beschränkt Euch am besten auf Handy, Schlüssel und Geldbeutel, dann sind auch alle rechtzeitig zum Beginn der Halle.

Wie komme ich hin und wieder zurück?
Die U3 fährt im 5- bis 10-Minuten-Takt von der Innenstadt zum Olympiapark. Da es zum Feierabend aber erfahrungsgemäß etwas voller werden kann, könnt Ihr beispielsweise auch mit der U1 nach Gern fahren und von da laufen. Außerdem steuern die Trambahnen 20 und 21 im 10-Minuten-Takt die Haltestelle Olympiapark West an. Nach dem Konzert fährt die U3 in regelmäßigen Abständen zurück in die Innenstadt.

Mehr Aktuelles aus München

Top