Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Theater, Konzerte, Kino: Veranstaltungen in Bayern ab 15. Juni wieder erlaubt

Residenztheater von außen , Foto: Residenztheater München
Foto: Residenztheater München Im Residenztheater und anderen Münchner Theatern dürfen ab 15.6. wieder Aufführungen stattfinden

Corona-Maßnahmen gelockert: Welche Events in Bayern und München seit 15.6. erlaubt sind

(26.5.2020) Theater, Konzertbühnen und andere Veranstaltungsorte in München dürfen in der Corona-Krise wieder den Betrieb aufnehmen. Auch Kinos dürfen ab 15.6. wieder ihre Türen öffnen. Diese Erleichterung der Corona-Einschränkungen gab Ministerpräsident Markus Söder bekannt. Vorerst gilt allerdings eine strenge Begrenzung der Besucherzahl bei allen Events.

Begrenzung der Besucherzahl und strenge Hygiene-Vorschriften

Endlich wieder Kabarett, Konzerte, Kinofilme und Theateraufführungen: Wochenlang lag das kulturelle Leben in Bayern wegen der Corona-Pandemie nahezu brach. Theater und Kinos dürfen dann unter strengen Hygiene- und Abstandsauflagen seit dem 15. Juni wieder öffnen. Auch Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen seien wieder möglich, sagte Ministerpräsident Markus Söder nach einer Kabinettssitzung in München. Das Konzept dafür sieht vor, dass sich bis zu 50 Besucher in geschlossenen Räumen aufhalten dürfen. Im Freien dürfen es 100 Gäste sein.

Laut Kunstminister Bernd Sibler soll beim Theaterbesuch durchgehend eine Mundschutzpflicht gelten - und natürlich das Abstandsgebot. Wenn sich das Konzept nach dem Neustart bewährt, sei es in einem nächsten Schritt möglich, die Besucherzahl auf 350 Besucher drinnen und 500 draußen zu erhöhen.

Was die Kinos angeht, so soll das zuständige Digitalministerium gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium noch ein Konzept erarbeiten, um die Hygienevorschriften sicherzustellen.

(dpa / muenchen.de)

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top