Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Veranstaltungen trotz Corona: Was ist ab 22. Juni wieder erlaubt?

Das Residenztheater und die Bayerische Staatsoper, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher Im Residenztheater wird wieder gespielt!

Kino, Kabarett, Konzert: Ab 22. Juni mit mehr Besuchern!

(16.6.2020) Veranstaltungen aus Kunst und Kultur dürfen seit 15.6. in München und Bayern wieder stattfinden – und ab 22. Juni können doppelt so viele Personen daran teilnehmen! Alles, was Ihr zum Comeback der Kultur wissen müsst.

Wie viele Besucher dürfen ab 22.6. an Veranstaltungen teilnehmen?

Das Neue Maxim in Neuhausen, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Schon seit 15.6. dürfen Theaterstücke wieder vor Publikum gespielt werden, Kabarettisten können auftreten, kleine Konzerte können wieder stattfinden und Kinos dürfen den Vorhang öffnen. 

Ab dem 22.6. gilt für Veranstaltungen:

  • Bis zu 100 Personen dürfen drinnen zuschauen oder -hören.
  • Bei Open-air-Events sind es sogar 200 Gäste, die erlaubt sind.
  • Die Sitzplätze müssen fest zugewiesen sein und das Abstandsgebot gilt unverändert. Danach richtet sich auch die tatsächliche maximale Anzahl der Besucher: Der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den einzelnen Gästegruppen muss eingehalten werden können.

Was Ihr beim Besuch im Theater, Kino etc. beachten müsst: Fragen & Antworten »»

Chöre dürfen ab 22.6. wieder singen

Sing Hallelujah! Ab 22. Juni dürfen Laien-Chöre wieder live zusammen proben und Lieder einstudieren. 

Auch hier gelten natürlich besondere Hygienestandards: Ein Mindestabstand zwischen den Sängern von zwei Metern muss eingehalten werden und wenn die Probe drinnen stattfindet, ist regelmäßiges Lüften nötig, damit das Coronavirus keine Chance hat.

Coronavirus: Informationen der Stadt München
Das Referat für Gesundheit und Umwelt zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)
Die Übersicht

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top