Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Corona: Wann öffnen Theater, Konzertsäle und Kinos wieder?

Die Bayerische Staatsoper
Die Bayerische Staatsoper und das Residenztheater am Max-Joseph-Platz

Kulturszene in Bayern erhält Perspektiven für Wiedereröffnung

(14.5.2020) Ist der Konzert- oder Theaterbesuch in München bald wieder möglich? Ministerpräsident Markus Söder hat sich auf einer Pressekonferenz zu Perspektiven für die Kulturszene geäußert. Wann die derzeit wegen Corona geschlossenen Theater, Kinos, Konzerthallen und andere Veranstaltungsräume in Bayern wieder öffnen dürfen, hängt von mehreren Faktoren ab. Konkretere Zeitpläne werden voraussichtlich in der Woche ab 18. Mai vorgestellt.

Hygienekonzept für Theater, Kino und Co. erarbeitet

Die wichtigste Antwort gleich vorweg: Wann genau Theater, Kinos und Veranstaltungsstätten wieder öffnen dürfen, steht derzeit noch nicht fest. Aber es gibt zumindest eine vorsichtige Perspektive für Künstler und Betreiber gleichermaßen, die Ministerpräsident Söder, Kunstminister Bernd Sibler und Digitalministerin Judith Gerlach am Donnerstag in München vorstellten. Und die heißt: Nach Pfingsten könnte es langsam wieder losgehen.

Wie für alle Bereiche in der Corona-Krise gilt auch für die Kulturszene: Es braucht ein tragfähiges Sicherheits- und Hygienekonzept, um das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten. Dieses Konzept ist nun fertiggestellt und wird in den nächsten Tagen auf Bundes- und Länderebene diskutiert. Präsentiert wird es dann in der kommenden Woche und auf dieser Basis wollen die Ministerpräsidenten und Kultusminister entscheiden, wie es für die Kulturszene weitergeht.

Ein erster vorsichtiger Fahrplan für die Wiedereröffnung

Kleiner Kinosaal mit leeren Sitzreihen, Foto: Ferenc Szelepcsenyi / Shutterstock.com
Foto: Ferenc Szelepcsenyi / Shutterstock.com
  • Stufenweise Öffnung: Konzertsäle, Theater und Kinos werden Schritt für Schritt wieder geöffnet und dabei wird es wohl so sein, dass eine Opernrevue früher als ein Rockkonzert stattfinden kann.
  • Open-Air-Veranstaltungen:  Kunstminister Bernd Sibler stellte in Aussicht, dass nach Pfingsten zumindest kleinere Events an der frischen Luft stattfinden können.
  • Konzerthäuser und große Veranstaltungssäle: Die Eröffnung wird wohl frühestens im September wieder möglich sein - genauere Pläne hierzu stehen noch aus.
  • Kinos: Auch für  Münchner Kinos gibt es noch kein festes Datum. Hier soll eine bundesweite Abstimmung stattfinden, denn es geht auch um Dinge wie einheitliche Filmstarts in Deutschland.

Hilfen für Künstler und Spielstätten werden erweitert

Des Weiteren wird der kulturelle Rettungsschirm für Künstler von 90 auf 200 Millionen Euro erweitert, sodass künftig rund 60.000 Betroffene davon profitieren. Auch die Unterstützung für Spielstätten, aber etwa auch für Musikschulen wird noch einmal ausgebaut.

„Wir befinden uns in einer Phase der Überbrückung“, betonte Söder. Durch die finanziellen Hilfen solle sichergestellt werden, dass das kulturelle Leben in Bayern auch nach der Krise in möglichst großer Vielfalt erhalten bleibt.

Coronavirus: Informationen der Stadt München
Das Referat für Gesundheit und Umwelt zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)
Die Übersicht

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top