Absage wegen Coronavirus: Keine Vorstellungen im Volkstheater

Münchner Volkstheater, Foto: muenchen.de/Immanuel Rahman
Foto: muenchen.de/Immanuel Rahman

Volkstheater München schließt bis 19.4. wegen Corona

(11.03.2020) Alle Vorstellungen des Volkstheaters im Zeitraum vom 11.3. bis 19.4. werden gestrichen. Die Absage aller städtischen Theater wurde am Mittwoch bestätigt. Welche Infos zur Rückerstattung von Tickets bisher vorliegen...

Karten des Volkstheaters können zurückgegeben werden

In einer Stellungnahme heißt es: "Der Oberbürgermeister hat entschieden, dass ab heute bis voraussichtlich 19. April alle öffentlichen Vorstellungen der städtischen Theater und der Münchner Philharmoniker entfallen. Auch die Konzerte und Theatervorstellungen der Pasinger Fabrik, die diese als Eigenveranstaltungen anbietet, werden abgesagt. Hintergrund ist die dynamische Verbreitung des Coronavirus, die auch der Freistaat zum Anlass genommen hat, für seine Theater, Konzertsäle und Opernhäuser eine solche Regelung zu treffen. Für die Stadt München bedeutet das die vorübergehende Einstellung des Spielbetriebs am Deutschen Theater, an den Münchner Kammerspielen, am Münchner Volkstheater und an der Schauburg. Konzerte der Münchner Philharmoniker werden ebenso abgesagt."

Karten, die bereits erworben wurden, können ab sofort an den VVK-Stellen zurückgegeben werden. 

Auch am Residenztheater, an der Bayerischen Staatsoper und am Gärtnerplatztheater wurden alle Vorstellungen bis 19.4. abgesagt.

Coronavirus: Informationen der Stadt München
Das Referat für Gesundheit und Umwelt zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)
Die Übersicht

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top