Lisar: Der Bücherflohmarkt an der Isar

Bücherflohmarkt Lisar an der Isar

Flohmarkt am Münchner Isarufer: Termine, Angebot und Anmeldung

Lesen an der Isar, kurz: Lisar. So nennt sich der Bücherflohmarkt, der zweimal im Jahr an der Widenmayerstraße stattfindet - Termine für 2021 gibt es derzeit aber noch nicht.

Der Lisar Bücherflohmarkt auf einen Blick

  • Wann: Normalerweise zweimal im Jahr
  • Wo: An der Isar-Promenade in der Widenmayerstraße
  • Was ist geboten: Ein ganz spezieller Bücherflohmarkt mit dem Flair der Straßenbuchhändler in Paris
  • Anmeldung: Eine Anmeldung ist nicht notwendig

Lesen, Stöbern und Feilschen an der Isar

Der Lisar Bücherflohmarkt., Foto: Yasemin Merx
Foto: Yasemin Merx

Beim Lisar Bücherflohmarkt verwandelt sich die Promenade an der Widenmayerstraße ab der Maximiliansbrücke in Richtung Prinzregentenstraße in eine Lesemeile - und erinnert dabei an die Straßen-Buchhändler (Bouquinisten) in Paris.

Zu kaufen gibt es Bücher jeder Art, alte Zeitschriften, Postkarten und sogar Musiknoten. Wer bei Stöbern nicht fündig wird, lauscht den Autoren, die entlang der Promenade aus ihren Werken lesen.

Keine Anmeldung für den Flohmarkt notwendig

Wer alte Bücher loswerden möchte, statt neue zu kaufen, der muss sich übrigens nicht vorher für den Lisar-Flohmarkt anmelden. Einfach mit Tapeziertisch oder Decke und Büchern vorbeikommen und gegen eine Standgebühr kann es losgehen. 

Das könnte Euch auch interessieren

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top