Festival auf vier Bühnen im Gasteig

Am Pfingstsamstag, 8.6.2019 rocken, jazzen und jodeln über 30 Bands auf vier Bühnen im Gasteig - und das bei freiem Eintritt! Das Klangfest bietet jede Menge musikalischen Livegenuss.

Tipps aus dem Musikprogramm

Stray Colors, Foto: Monaco Sessions
Foto: Monaco Sessions

Bereits zum zehnten Mal holt das Klangfest hochkarätige Künstler verschiedener Genres in den Gasteig - insgesamt spielen 32 Bands auf vier Bühnen. Wir geben Euch ein paar Tipps aus dem Programm:

Open Air Bühne
Stray Colors (Foto links) vermischen gerne Tradtion und Moderne, zum Beispiel wenn sich mitreißende Balkanmusik an gefühlvolle mehrstimmige Folk-Pop-Nummern anschließt. Ab 21 Uhr tritt die fünfköpfige Münchner Band auf.
Gruppa Karl-Marx-Stadt bittet ab 22 Uhr zur Russendisko. Mit fetten Bläsersätzen und treibenden Rhythmen steht der ausgelassenen Tanzorgie nichts mehr im Weg.

Kleiner Konzertsaal
Das Duo Ajax/Weis macht um 15.15 Uhr den Auftakt im Kleinen Konzertsaal mit melodischem Jazz. Am Klavier sitzt Henrik Ajax, der vor Kurzem mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet wurde. Gitarre spielt Georg Weis, der bereits mit verschiedenen Jazz- und Rockbands unterwegs war.
Werner Meier bringt mit seinem Musikkabarett um 19.15 Uhr hintersinnigen Humor und Sprachwitz ins Klangfest.

Carl-Orff-Saal
Sternschnuppe veranstaltet um 15.30 Uhr ein Kinderkonzert an dem auch die Eltern ihre Freude haben.
Ecco Meineke & Andy Lutter loten um 21.30 Uhr die Grenzen des Chansons aus - die erstrecken sich dann schonmal von Folk-Anklängen bis zu Brecht'schen Polkas.

Blackbox
Seda ist eine junge Singer-Songwriterin, die um 16.45 Uhr mit ihrer außergewöhnlichen Stimme die ehrlichen, wie aus dem Leben gegriffenen Songs performt.
Den Abschluss bildet Blaues Wunder um 22.45 Uhr mit zeitlos anmutender elektronischer Musik.

Was sonst noch los ist

Wer die Künstler aus nächster Nähe erleben will, besucht am besten auch die Medienlounge im Foyer im 1. Stock des Gasteigs. Dort geben alle Künstler während des Festivals Interviews und stehen auch für Publikumsfragen zur Verfügung. Zum Auftakt des Klangfestes findet außerdem um 14 Uhr eine Podiumsdiskussion statt.

Zum festen Bestandteil des Festivals gehört auch in diesem Jahr der angeschlossene CD-Salon. Er dient den Musikfirmen als Bühne. Hier erhaltet Ihr Einblicke in die tagtägliche Arbeit und die Aufgaben von Musikunternehmen. Gleichzeitig bricht der CD-Salon eine Lanze für den Tonträger: Die CD ist immer noch das Fundament für die Entwicklung eines Künstlers.

Bilder: Impressionen vom Klangfest

Das könnte Euch auch interessieren

Top