Kulturfest zum 1. Mai am Münchner Marienplatz: Kundgebungen und Kultur-Programm

Kulturfest zum 1. Mai, Foto: muenchen.de / Mónica Garduño
Foto: muenchen.de / Mónica Garduño

Lockerung der Corona-Maßnahmen in München seit 7. Juni

Die Bayerische Staatsregierung hat umfangreiche Lockerungen bei den Corona-Regeln für den privaten und öffentlichen Raum beschlossen. Seit dem 7. Juni 2021 gelten in Bayern nur noch zwei Inzidenzkategorien ("unter 50" und "zwischen 50 und 100"). Die Kontaktbeschränkungen sind gelockert, Erleichterungen gibt es auch bei Veranstaltungen, so sind bei Outdoor-Events bspw. jetzt bis zu 500 Besucher möglich.

  • Welche Corona-Maßnahmen in München derzeit gelten
  • Aktuelle Infos und Regelungen für München auf muenchen.de/corona
  • Tag der Arbeit in München: Austausch mit Gewerkschaften, Vereinen und Parteien

    München begrüßt den Mai traditionell mit Kundgebungen am Vormittag und einem Familienfest auf dem Marienplatz. Wegen der Corona-Pandemie müssen diese Veranstaltungen 2021 ausfallen.

    1. Mai: Das Kulturfestival am Münchner Rathaus auf einen Blick

    Kulturfest auf dem Marienplatz
    • Am Vormittag finden zunächst die traditionellen Kundgebungen der Gewerkschaften auf dem Marienplatz statt
    • Anschließend bietet der Infomarkt bietet Gelegenheit zu Austausch und Diskussion mit Gewerkschaften, Vereinen und Münchner Institutionen und Parteien.
    • Das Kulturfest wird vom DGB Kreisverband München in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat München und dem Verein Feierwerk e.V. veranstaltet.

    Kinder- und Familienprogramm am Nachmittag auf dem Marienplatz

    Im Familienprogramm treten ab der Mittagszeit verschiedene Bands und Musiker auf. Für die jungen Besucher werden im Innenhof des Rathauses zudem Kinderspielaktionen angeboten.

    Das könnte Sie auch interessieren

    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top