Schmökern unter freiem Himmel: Vom 3.-6.10.2019 treffen sich Literaturfreunde wieder in München zum StadtLesen. Der Odeonsplatz verwandelt sich in eine Leseoase. Einfach ein Buch aus dem Bücherturm schnappen, es sich in einem der Sitzsäcke gemütlich machen und in literarische Welten abtauchen. Lesefans können aus rund 3.000 Werken auswählen.

Bilder: So gemütlich ist das StadtLesen am Odeonsplatz

Lesen bis es dunkel wird - das müsst Ihr wissen

StadtLesen am Odeonsplatz, Foto: muenchen.de/Mark Read
Foto: muenchen.de/Mark Read

Insgesamt könnt Ihr kostenlos in mehr als 3.000 Büchern aus allen Genres reinlesen. Bereitgestellt sind dafür gemütliche Lesemöbel, Hängematten, Hocker und Stühle.  Mehr als 100 Verlage sind mit ihren Programmen dabei. Ab 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit dürft Ihr schmökern. Das spektakuläre an StadtLesen ist die Tatsache, dass es völlig unspektakulär ist. Bei freiem Eintritt werden die Lesemöbel und prall gefüllte Büchertürme bereit gestellt, frei zugänglich für jedermann. 

Am Freitag, dem Integrationslesetag sind Bürger mit Migrationshintergrund dazu eingeladen, selbst verfasste Texte in der Muttersprache vorzulesen. Um 17 Uhr liest Ute Schelhorn aus ihrem Buch "Wiedersehen im nächsten Leben".

Mehr Veranstaltungstipps

Top