Der Natur auf der Spur

Am Fröttmaninger Berg geht Ihr der Natur auf die Spur. Beim Projekt "Auf zu neuen Schafen" sammeln Kinder und Familien bis Anfang Juli 2019 sinnliche Erfahrungen mit Natur und Tieren. Ihr kocht gemeinsam, macht Feuer und füttert Schafe. Die Aktion ist kostenfrei!

Impressionen aus den vergangenen Jahren

Fühlen, Filzen, Feuer machen

Schafe im Englischen Garten, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Wer heute in der Stadt aufwächst, weiß oftmals nicht, wie angenehm flauschig sich echte Schafwolle anfühlt oder wie herrlich feuchtes Holz oder ein Lagerfeuer riecht. Deshalb stehen bei diesem Projekt Fühlen, Riechen und Selbermachen ebenso auf dem Programm wie praktische Tipps im Umgang mit der Natur.

Dabei könnt Ihr gemeinsam die Lämmchen füttern, Stöcke sammeln und mit Brennglas und Feuerstein Feuer machen, Blumen und Kräuter erkunden und damit den gemeinsam zubereiteten Käse würzen. Wer mag, filzt sich einen Schmuck-Anhänger aus Schafwolle oder hört entspannt den Schaf-Geschichten und Schäferliedern zu.

Spontan am Wochenende vorbeikommen

Schafe und Ziegen im Englischen Garten, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Was? Unter der Woche besuchen Schulklassen und Kindergartengruppen die Schafe. An ausgewählten Wochenenden gibt es ein Familien-Programm - kostenlos und ohne Anmeldung!

Wann? Offenes Programm für Kinder und Familien an den Wochenenden 1./2.6., 29./30.6., 6./7.7. und in den Pfingstferien (18.- 22.6.) jeweils von 14-18 Uhr. Zudem findet am 29.6. von 14 bis 18 Uhr ein großes Schafefest statt.

Wo? Wer nicht weiß, wie er die Aktion am Fröttmaninger Berg findet, kann sich bei Spielkultur e.V. informieren.

Wer? Das Projekt wird von der Pädagogischen Aktion/ Spielkultur e.V. im Auftrag des Stadtjugendamts München organisiert.

Das könnte Euch auch interessieren

Top