Kunde von muenchen.de

Unter der muskalischen Leitung von Thomas Søndergård findet am 2. und 3. Dezember das zweite Akademiekonzert der Saison 2019/20 statt. Auf dem Programm stehen "Three Dances aus Powder her Face" von Thomas Adès, Erich Wolfgang Korngolds "Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35" und die Symphonie Nr. 1 e-Moll op. 39 von Jean Sibelius. Als Solistin an der Violine tritt Vilde Frang auf.

Vilde Frang

Die aus Norwegen stammende Violinistin Vilde Frang wurde bereits im Alter von zwölf Jahren von Mariss Jansons als Solistin beim Osloer Philharmonischen Orchester engagiert. Mit ihrem umfangreichen Repertoire, das von Ludwig van Beethoven bis Béla Bartók reicht, trat sie u.a. mit dem BBC Symphony Orchestra, dem Liverpool Philharmonic Orchestra, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf.

Programm des 2. Akademiekonzerts 2019/20

Thomas Adès
Three Dances aus Powder her Face

Erich Wolfgang Korngold
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35

Jean Sibelius
Symphonie Nr. 1 e-Moll op. 39

 

 

Die Bayerische Staatsoper

Bayerische Staatsoper, Nationaltheater, München, Foto: Wilfried Hösl
Foto: Wilfried Hösl

Künstlerisch tonangebend - wirtschaftlich erfolgreich: Mit Aufsehen erregenden Neuinszenierungen und hochkarätigen Künstlern schafft es die Bayerische Staatsoper immer wieder zu überraschen.

Aktuelle Veranstaltungen und Neuigkeiten im Überblick
 

Top