impark Sommerfestival

Sommerfestival im Olympiapark, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Konzerte, Strandbar, Wakeboarden: Auf zum impark

Das impark macht Lust auf Ferien dahoam: Während dem Sommerfestival wird der Olympiapark mit Fahrgeschäften, Konzerten im Theatron, Strandbar und Wakeboarding noch ein bisschen lebhafter, als er eh schon ist - vom 26.7. bis 19.8.2018.

Was Euch beim impark erwartet

Impark Sommerfestival vom Riesenrad, Foto: muenchen.de/Lukas Fleischmann
Foto: muenchen.de/Lukas Fleischmann

Immer beliebt bei Familien ist die Budenstraße mit rund 100 Ständen und Fahrgeschäften - allen voran das Riesenrad von Willeborg. An den Dienstagen ist Kindertag mit ermäßigten Preisen bei den Schaustellern bis 18 Uhr. 

In der Feinschmeckergasse könnt Ihr Euch mit internationalen Snacks stärken: Spezialitäten aus Asien, Burger, bayerische Schmankerl oder vegetarische Gerichte. Tipp: Ab 19 Uhr spielen hier wechselnde Bands - und die Genres sind so abwechslungsreich wie das Essen.

Übers Wasser gleiten beim Wakeboarden

Wakeboardem beim impark, Foto: muenchen.de/Lukas Fleischmann
Foto: muenchen.de/Lukas Fleischmann

Egal ob Ihr Anfänger seid oder echte Profis: Beim Wakeboarding auf dem Olympiasee kann jeder mitmachen. Denn die Anlage wird für jeden Sportler individuell gesteuert. Mit ein bisschen Boardgefühl werden die meisten nach ein paar Versuchen auch schon stehend über das Wasser gleiten. Ob es für den nächsten Schritt "Sprünge üben" auch schon langt, sei mal dahingestellt.

Wer´s lieber ruhiger mag, probiert Stand Up Paddling (SUP) aus. Was den Anschein einer entspannten Paddeltour über den Olympiasee macht, stellt sich ziemlich schnell als aktives Training für Kraft, Gleichgewicht und Koordination heraus.


Feuerwerk am Festivalhimmel

Feuerwerk

Ihr liebt Feuerwerke? Gleich zweimal steigen Raketen in den Himmel und explodieren in bunten Farben. Noch dazu ist der Eintritt ist frei und nebenan gibt's beim Theatron auch noch kostenlose Konzerte. Die Termine werden noch bekanntgegeben.

 

Italienisches "dolce vita" in der Capri Strandbar

In der Sonne räkeln, Cocktails trinken und sich wie in Bella Italia fühlen? Auch das geht seit 2017 auf dem Sommerfestival: Mit der Capri Strandbar hat der Olympiapark das italienische "dolce vita" nach München geholt. Hier machen alle Daheimgebliebenen in den Sommerferien Strandurlaub. Der See und die grünen Hügel des Parks dienen als Kulisse für Capri, während Ihr faul auf der Liege döst und Euch mental in den Süden verabschiedet. Neben Snacks und Drinks gibt es eine Tischtennisplatte und Musik von DJs. Da fehlt nur noch die Sonnenbrille und ein Drink in der Hand. Wenn das nicht nach Sonne, Strand und Italien klingt…

Kostenlose Open-Air-Konzerte im Theatron

Theatron: Seebühne im Olympiapark, Foto: Theatron
Foto: Theatron

Gratis-Konzerte mit fabelhafter Musik hört Ihr auf der Seebühne: Beim Theatron Musiksommer läuft täglich ab 19 Uhr ein Programm mit etablierten Bands und Newcomern aus München und der Region: Ob Singer-Songwriter, Indiepop oder Bluesrock - die Genres und Bands wechseln sich im Amphitheater ab. Das Theatron hat übrigens einen Eintrag im Guinessbuch der Rekorde - für das längste kostenlose Open-Air-Musikfestival der Welt.

Essensstände bieten gekühlte Getränke und Snacks an und wer möchte, füllt sich den eigenen Picknickkorb und macht es sich auf der Wiese gemütlich.

Bilder vom Sommerfestival

Video: So ist das impark Sommerfestival und der Theatron MusikSommer

Weitere Veranstaltungstipps

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top