Partner von muenchen.de

Play Me, I'm Yours

Das Klavier Isarigel bei Play Me I'm Yours, Foto: Sina Weber, Isarlust e.V. & die Urbanauten
Foto: Sina Weber, Isarlust e.V. & die Urbanauten

Sonderveröffentlichung von muenchen.de mit dem Isarlust e.V. und den urbanauten

Auf Klavieren in München kostenlos spielen

Macht mal piano: Für die Aktion "Play Me, I'm Yours" sind bis zum 23.9.2018 diesmal 13 frei bespielbare Klaviere in München aufgestellt. Und das Beste: Jeder von Euch darf auf den künstlerisch gestalteten Straßenklavieren klimpern - zum Wohle der Zuhörer sollten die Pianisten zumindest Grundkenntnisse haben...

Eine Auswahl der Klaviere 2018

An außergewöhnlichen Pianos in die Tasten greifen

Vorderseite des VolxKüche Kochklaviers von Sinan von Stietencron und Sandra Fleissig am Vasenbrunnen in Milbertshofen, Foto: Sina Weber, Isarlust e.V. & die urbanauten
Foto: Sina Weber, Isarlust e.V. & die urbanauten

Die 13 Klaviere wurden mit Humor, Geschick und Liebe fürs Detail von Münchner Künstlern gebaut. Die individuellen Kunstwerke stehen auf beliebten Münchner Plätzen und an Orten, die dadurch erst belebt werden - und jeder von Euch darf sie nutzen. Bei „Play Me, I‘m Yours“ geht es darum, sich einfach hinzusetzen und in die Tasten zu greifen, allein, vor Publikum, als Laie oder Profi. Bespielbar sind die Klaviere jeweils von 9 bis 22 Uhr. Mit Rücksicht auf die Anwohner werden die Klaviere über Nacht zugedeckt und mit einem Schloss abgesperrt. Also legt los und zeigt, wie schön Ihr spielen könnt! 

Die Klaviergestalter 2018 und die Standorte

Fortissimo! Haut in die Tasten auf einem Klavier als Eisstand oder Pfau verkleidet, mit Kronkorken beklebt oder mit Tape-Bändern verziert ist.

  • „Das Alienado – Come to our Planets“ von Ronit Wolf (Illustrator) - Giesinger Bahnhof, Kulturzentrum
  • „Isar Blues“ von Marie-Christine von Liebe (Künstlerin) - Friedensengel
  • „Jubiläums-Klavier Mohr-Villa“ von Caroline Deidenbach (Studentin) - Mohr-Villa Freimann
  • „Isarigel“ von Cornelia Blasy-Steiner (freie Künstlerin) - Corneliusbrücke, Isarbalkon
  • „MUSIC IS LOVE, LOVE IS ALL“ von Jana Friedl (Grafikdesignerin) - Wiener Platz
  • „Peacock Piano“ von Julia Hartwanger (Modellbau-Studentin) - Thalkirchner Platz
  • „Play me, you´re as cool as ice!“ von Marina Cacciato (Gestalterin) - Pasinger Marienplatz
  • „Pull to Play“ von Tosca Albrecht und Klara-Luise Rühe (Studentinnen) - Münchner Flughafen
  • „Sprayklavier Muskelstrang“ von Fabian STEM Bertler (Künstler) - Stadtplatz Ackermannbogen
  • „Tapeklavier“ von Moritz Bohnenberger (Student) - Moosacher St.-Martins-Platz
  • „Piano Panic“ von Dean Parsons (Designer) - „Grüner Markt“, Berg am Laim
  • „VolxKüche Kochklavier“ von Sinan von Stietencron (Kunst-Beauftragter) und Sandra Fleißig (Illustratorin) - Vasenbrunnen Milbertshofen

 

Play Me, I'm Yours - Standortkarte, Foto: isarlust.org
Foto: isarlust.org

Hintergrund zu "Play Me, I'm Yours"

Impressionen zum "Spiel mich 2014" in München., Foto: Robert Feser
Foto: Robert Feser

Die Idee zu dieser Aktion stammt vom britischen Künstler Luke Jerram. 2008 fand die Premiere in Birmingham statt und fand weltweit Anklang. Bis heute haben über 60 Städte sein Konzept mit rund 1.900 Klavieren im öffentlichen Raum aufgenommen - und bereits über 10 Millionen Menschen erreicht. Im Sommer 2013 machten in München unter dem Motto "Play me, I'm yours" Hobbypianisten erstmals Musik auf den öffentlich ausgestellten Pianos. Ob im Duett oder bei einer Jam-Session: Die Pianos regen zur Interaktion an und fördern Gemeinschaftlichkeit. Veranstalter des Projektes in München sind der Isarlust e.V. und die urbanauten.

Impressionen von "Play me, I'm Yours" auf der Corneliusbrücke

Das könnte Euch auch interessieren

Top