Partner von muenchen.de
Master Forum Tourismus Foto: Master Forum Tourismus

Master Forum Tourismus

Do, 15.11.18, 19:00 Uhr

Hochschule München - Fakultät für Tourismus

Schachenmeierstr. 35
80636 München

Ob neue Hotelimmobilien oder Kreuzfahrtschiffe: Touristische Unternehmungen sind mit großen Investitionen verbunden. Unter dem Titel "Woher kommt das Geld? Finanzierungsformen im Tourismus" nähert sich das Master Forum Tourismus am 14.6.2018 den Finanzflüssen in der Branche. Und am 15.11.2018 wird gefragt: "Quo vadis Budget-Hotellerie?"

14.6.2018: Finanzierungsformen im Tourismus

Die Fakultät Tourismus an der Hochschule München, Foto: Fakultät für Tourismus / Hochschule München
Foto: Fakultät für Tourismus / Hochschule München

Bei der Deckung ihres Kapitalbedarfs stehen touristische Unternehmen vor zahlreichen Herausforderungen. Etwa, wenn es um die Finanzierung neuer Hotelimmobilien geht. Oder gar um Kreuzfahrtschiffe. Das saisonale Tourismusgeschäft bringt Unsicherheit und Ausfallrisiken mit sich. Für den Kreditgeber kann die Fremdkapitalvergabe daher ein riskantes Geschäft sein, so liegt die Hemmschwelle oft hoch, in den Markt einzusteigen. Und dennoch ist in den letzten Jahren der Kapitalbedarf der Branche vermehrt durch Großinvestoren gedeckt worden, die oft auch auf die Produktgestaltung der Unternehmen Einfluss nehmen.

"Woher kommt das Geld? Finanzierungsformen im Tourismus" untersucht mit Experten aus der Tourismusbranche finanzpolitische Aspekte und fragt danach, wie innovativer und erfolgreicher Tourismus durch eine zeitgemäße Kapitalstruktur und gegenseitiges Verständnis finanziert werden kann. Vorträge und eine Podiumsdiskussion geben Einblick in Finanzierungsansätze.

Die Veranstaltung findet am 14.6.2018 ab 19 Uhr in der Schachenmeierstraße 35, 80636 München statt. Weitere Informationen auf der Website der Fakultät für Tourismus der Hochschule für angewandte Wissenschaften München.

15.11.2018: Quo vadis Budget-Hotellerie?

hotel buddy, Foto: Eckelmann Hotels KG
Foto: Eckelmann Hotels KG

Im Hotelmarkt lässt sich ein Strukturwandel beobachten, der - vor allem seit der Finanzkrise - neue Rahmenbedingungen schafft. Die Budget-Hotellerie punktet mit günstigen Preisen bei gleichzeitig attraktiven Standorten und ansprechendem Design. So gehörten beispielsweise alleine in München um die 70 Prozent der im Jahre 2015 neu eröffneten Hotels zur Budget-Hotellerie, und auch international expandieren deutsche Marken mit diesem Konzept.

Diese veränderten Bedingungen wirken sich auf die traditionelle Hotellerie aus. "Quo vadis Budget-Hotellerie?" fragt danach, ob der Budget-Markt schon bald gesättigt sein wird. Wird es gar künftig nur die beiden Extreme Budget- und Luxushotellerie geben? Diese Fragen und auch ein Ausblick in die Zukunft werden mit Tourismus- und Hotelexperten aus der Praxis in Vorträgen und einer Podiumsdiskussion erörtert.

Die Veranstaltung findet am 15.11.2018 ab 19 Uhr in der Schachenmeierstraße 35, 80636 München statt. Weitere Informationen auf der Website der Fakultät für Tourismus der Hochschule für angewandte Wissenschaften München.

Weitere Veranstaltungstipps

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top