Partner von muenchen.de
Master Forum Tourismus Foto: Master Forum Tourismus

Master Forum Tourismus

Do, 07.11.19, 19:00 Uhr

Hochschule München - Fakultät für Tourismus

Schachenmeierstr. 35
80636 München

Sonderveröffentlichung mit der Hochschule München - Fakultät für Tourismus

Das Master Forum Tourismus ist Branchentreff, Dialog- und Diskussionsplattform und dient ebenso als Kontakt- und Jobbörse für Branchenvertreter und Alumni. Seit 2011 wird das Master Forum regelmäßig zu aktuellen tourismusrelevanten Themen veranstaltet. 2019 zum Mobilitätsverhalten von Touristen und zum Thema Ferienhotellerie.

Wie reisen Touristen vom Flughafen zum Urlaubsort?

Mobilität, Foto: panimoni/istock.com
Foto: panimoni/istock.com

Am Dienstag, den 28.5.2019 findet das Master Forum Tourismus zum Themenkomplex "Mobilität. Neu. Denken. Wie sind Touristen künftig unterwegs?" statt: Einerseits scheint die Auto-Orientiertheit im städtischen Umfeld zu sinken - Carsharing und autonomes Fahren werden immer mehr zum Thema. Andererseits kommen viele Gäste mit dem Flugzeug nach München und möchten Oberbayern ohne eigenes Auto erkunden. Touristen erwarten nicht nur Angebote von Bahnhof zu Bahnhof oder von Flughafen zu Flughafen, sondern von Tür zu Tür. Was lässt sich von einem etablierten multimodal vernetzten Anbieter wie dem CAT in Wien lernen? Was tun die großen Mobilitätsanbieter in Bayern, um sich für die Zukunft zu rüsten?

Belina Neumann (City Airport Train, Wien), Antonia Helmes (DB Regio Bayern) und Dirk Düsenberg (Flughafen München) versuchen Antworten auf die Frage zu finden "Wie sind Touristen zukünftig unterwegs?"

Werden sich Städte- und Ferienhotellerie immer ähnlicher?

Ferienhotel, Foto: pkazmierczak/istock.com
Foto: pkazmierczak/istock.com

Am Donnerstag, den 7.11.2019 heißt es dann "Ferienhotellerie im Umbruch": Die Kaufkraft deutscher Urlauber nimmt zu und der wachsende internationale Tourismus versprechen eine gute Prognose für die Städte- und Ferienhotellerie in den DACH-Staaten. Doch die Hotellerie in den alpinen Skigebieten kämpft mit klimatischen Herausforderungen. Zudem nähern sich Business- und Leisure-Reisen immer mehr aneinander an. Gibt es bald keine Unterscheidung zwischen Ferien- und Städtehotellerie mehr? Verdrängen die großen Hotelketten kleine Familienunternehmen?

Ben Baars (Rhön Park Aktiv Resort), Matthias Brockmann (Travel Charme Hotels & Resorts), Jürgen H. Krenzer (Rhönschaf-Hotel), Jens Sroka (Heimathafen Hotels) und Dr. Beatrice Zarges (Thurnher’s Alpenhof) sind als Referenten eingeladen, um Erfolgsfaktoren und Herausforderungen der Ferienhotellerie zu diskutieren.

Die Veranstaltungen finden jeweils ab 19 Uhr in der Schachenmeierstraße 35, 80636 München statt. Weitere Informationen auf der Website der Fakultät für Tourismus der Hochschule für angewandte Wissenschaften München.

Weitere Veranstaltungstipps

Top