Tag des Brauchtums auf dem Frühlingsfest

Tag des Brauchtums auf dem Frühlingsfest, Foto: Festring München e.V.
Foto: Festring München e.V.

Schuhplattler und Goaßlschnalzer auf der Theresienwiese

Bayerische Traditionen in all ihrer Vielfalt erleben: Dafür eignete sich der Tag des Brauchtums am am 5.5.2019 perfekt. Im Rahmen des Frühlingsfests auf der Theresienwiese waren Aufführungen von Volkstanz über Schuhplattln bis zum Goaßlschnalzen von zahlreichen Trachtlern zu bewundern.

Video: So schön ist der Tag des Brauchtums

Trachtenumzug, Aufführungen und bayerische Musik

tanzende Trachtengruppe, Foto: Immanuel Rahman
Foto: Immanuel Rahman

Goaßln schnalzten über der Theresienwiese, Burschen in Lederhosen zeigten ihre Schuhplattl-Fähigkeiten zum bayerischen Zwiefachen und Madl in feschen Dirndln führten eine Francaise auf: Der Tag des Brauchtums steht jedes Jahr auf der Theresienwiese ganz im Zeichen bayerischer Traditionen.

Um 12 Uhr eröffneten am Haupteingang der Theresienwiese drei Blaskapellen mit 70 Musikern gemeinsam den Tag des Brauchtums mit einem kurzen Standkonzert. Anschließend zogen Trachtler, Musikanten und das Münchner Kindl über den Festplatz, gefolgt von den Schaustellern mit ihren alten Traktoren und Pferdefuhrwerken.

Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der Blasmusik. Die Musikkapellen spielten im Festzelt Bayernland (Münchner Oktoberfestmusikanten mit Wolfgang Grünbauer und Gigi Pfundmayr), im Hippodrom (Mathias Achatz Oktoberfestkapelle) und in Radlingers Weißbiergarten. Und für die Trachtengruppen hieß es dann "Auftanz´n"

Bilder vom Brauchtumstag

Mehr zum Frühlingsfest

Top