Neue Show "Atlantis"

Atlantis - Mythos, Utopie, Fantasieanreger. Das Inselreich, das in nur einem Tag im Meer versunken sein soll, kommt in der Eis-Show Holiday on Ice bis 6.1.2019 in die Olympiahalle München. Die deutschen Olympiasieger Savchenko/Massot sind bei zwei Aufführungen als Gäste mit dabei.

Die Legende eines versunkenen Reichs auf dem Eis

Szenenbild der Holiday on Ice Show Atlantis, Foto: Holiday on Ice / Deen van Meer
Foto: Holiday on Ice / Deen van Meer

Auf dem Eis wird diesmal also auch eine Unterwasserwelt dargeboten! "Die Legende von Atlantis birgt einen unglaublichen Ideenfundus für alle entscheidenden Aspekte einer mitreißenden Live-Show auf Eis: Dramaturgie, Choreographie, Kostüme, Szenerie und Musik", sagt der Creative Director und Choreograph Robin Cousins.

35 internationale Profi-Eiskunstläufer werden für die Hommage an das versunkene Paradies Szenen aus Atlantis in Über- und Unterwasser-Schauplätzen vorführen. Als Gaststars gleiten die Paarlauf-Olympiasieger übers Eis: Aljona Savchenko und Bruno Massot tragen am 4.1. um 19 Uhr und am 5.1. um 15 Uhr ihre Olympiakür vor sowie eine eigens kreierte Performance für Holiday on Ice.

Jeder, der schonmal eine Holiday on Ice-Show gesehen hat, weiß, dass die komplexen Choreografien, Stunts und Performances spannende Eisakrobatik, tolle Sprünge und Leidenschaft auf die Kufen bringen werden. Und natürlich sind die Läufer und Läuferinnen in fantastische Kostüme gekleidet.

"Die Show wird ein einmaliges Erlebnis mit vielen Emotionen, Glanz und Glamour. Besonders freue ich mich auf die Musik und die Performances“, verspricht Valentina Pahde. Zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Cheyenne ist sie Pate der Show. Die gebürtigen Münchnerinnen, die heute beide Schauspielerinnen sind, standen schon seit Kindheitstagen zusammen auf dem Eis.

Was Ihr über Holiday on Ice wissen müsst

Szenenbild der Holiday on Ice Show Atlantis, Foto: Holiday on Ice / Deen van Meer
Foto: Holiday on Ice / Deen van Meer
  • Im Jahr 1943 fand die erste Holiday on Ice-Show statt, seitdem hat sich die Inszenierung aus Theater, Tanz, Oper, Magie, Musical und Akrobatik zu einer einmaligen Erfolgsgeschichte entwickelt.
  • Bislang haben 329 Millionen Menschen die Shows weltweit gesehen, was einen Eintrag ins „Guiness – Buch der Rekorde“ bedeutete.
  • In München wurde Holiday on Ice zum ersten Mal 1972 aufgeführt, seitdem sahen sich bereits 2,5 Millionen Gäste die Eislauf-Inszenierungen an.

Weitere Veranstaltungstipps

Top