Open-Air-Highlight in München: Superstar Rihanna kommt auf ihrer „Anti World Tour“ am 7.8.2016 ins Olympiastadion. Die Sängerin aus Barbados performt neben Klassikern Tracks aus ihrem achten Studioalbum „Anti“.

Rihannas einzigartiger Stil

Porträt von Rihanna, Foto: Promoters Group Munich
Foto: Promoters Group Munich

Rihannas Musik ist geprägt von Vorbildern wie Madonna oder Mariah Carey, doch mittlerweile hat sie ihren eigenen Sound entwickelt. Sie verwendet Anleihen aus der karibischen Musik ihrer Heimat Barbados ebenso wie aus dem Reggae-Segment oder dem Hip-Hop, wie etwa ihre Zusammenarbeit mit Rapstar Eminem verdeutlicht. Live sind ihre Bühnenshows von zahlreichen Effekten und Kostümwechseln geprägt. Und natürlich dürfen sich die Münchner auch auf Rihannas neue Songs wie „Kiss It better“ und „Needed Me“ aus ihrem Album „Anti“ freuen.

Support-Acts in München

Portät von Alan Walker, Foto: R. Haggbom / Promoters Group Munich
Foto: R. Haggbom / Promoters Group Munich

Die erste Single des neuen Albums wurde bereits Anfang 2016 ausgekoppelt. Bei "Work" singt Rihanna im Duett mit Rapper Drake. Auf ihren Stationen in Europa begleitet sie der US-Rapper Big Sean im Vorprogramm. Bei Rihannas Konzert in München wird ebenfalls Musikproduzent Alan Walker auf der Bühne stehen. Im Frühjahr 2016 erreichte er mit seinem Song „Faded“ den ersten Platz der deutschen Charts. Bibi Bourelly tritt als weiterer Support-Act auf. Die Sängerin schrieb unter anderem den Text zu „Bitch Better Have My Money“ aus dem vergangenen Jahr.

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen zum Konzert

Der Veranstalter bittet die Besucher um Verständnis, dass die Sicherheitsvorkehrungen zum Konzert verstärkt werden. An den Einlässen wird intensiv kontrolliert, deshalb sollte man mit längeren Wartezeiten rechnen. Es wird gebeten, auf große Taschen, Rucksäcke, Handtaschen oder Helme und weitere nicht notwendige Gegenstände zu verzichten, um die Kontrollen zu erleichtern.

Weitere Veranstaltungstipps

Top