Vereinigt mit Saxophon und Sousaphon machen Moop Mama „Urban“ Brass – eine Mischung aus Blasinstrumenten, Beats und Rap. Am 19.7. kommt das 10-köpfige Gespann aufs Tollwood. Der heiße Sommerabend in der Musik-Arena beginnt um 19 Uhr.

Brachial laut oder heimlich leise

Sieben Bläser, Zwei Drummer, ein MC – keine fertigen Beats, keine Samples, keine elektronischen Instrumente – das sind Moop Mama. Der Rapper Keno Langbein benutzt gerne ein Megaphon, damit seine Stimme neben den gewaltigen Instrumenten richtig in Szene gesetzt wird.

Die Band aus München kann brachial laut und heimlich leise. Einst begannen sie mit Guerilla-Auftritten in Parks, Fußgängerzonen oder öffentlichen Plätzen. Mittlerweile ist ihr viertes Studioalbum „Ich“ erschienen.
 

Weitere Veranstaltungstipps

Top